Letzte Saisonheimspiele der Badgers

Badgers gewinnen AufstiegskrimiBadgers gewinnen Aufstiegskrimi
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Wochenende bestreiten die Baders Spaichingen ihre beiden letzten Heimspiele in der RVS-Arena. Nach vier Wochen Sommerpause geht es dann mit den letzten drei Auswärtsspielen der Saison 2008 in die heiße Phase im Kampf um den derzeit noch greifbaren Aufstieg in die 1. Skaterhockey-Bundesliga.

Zum Schwabenduell werden am Samstag die Starfighters Winnenden erwartet, die von den Badgers am 6. April mit eine 4:9-Niederlage einstecken mussten. Mit acht Punkten aus 14 Begegnungen und einem Torverhältnis von 67:96 haben sich Starfighters auf Platz acht der Tabelle festgesetzt. Fair-Play ist nicht die größte Stärke der Winnender: Mit 290 Strafminuten (durchschnittlich 20,71) sind sie auf dem zweitletzten Platz zu finden. Für die Badgers heißt es aber aufgepasst: Die Starfighters sind in der Liste der Top-Scorer mit Andreas Potisk und Florian Sterk gleich zweimal vertreten. Los geht dieses Spiels am Samstag, 26. Juli, um 18 Uhr.

Besondere Spannung verspricht das letzte Heimspiel am Sonntag, wenn bayerische Wölfe versuchen wollen, den schwäbischen Dachsen ihren Bau streitig zu machen. Die Badgers haben sich vorgenommen diesen mit aller Macht zu verteidigen, denn es müssen nochmals zwei wichtige Punkte für den angestrebten Aufstieg über die Relegation eingefahren werden. Auch die Attinger Wölfe haben sich bisher mit durchschnittlich 20,69 Strafminuten in 13 Spielen nicht gerade von ihrer feinsten Seite präsentiert (Badgers 12,38) und stehen mit 13 Punkten und 105:90 Toren nach 13 Spielen auf Tabellenplatz sechs. Mit Blick in die Top-Scorerliste (unter den besten 20 finden sich drei Spieler aus Atting) sind die Badgers gefordert, mit Konzentration und Geschlossenheit in dieses Duell zu gehen. Das letzte Saison-Heimspiel der Badges am Sonntag, 27. Juli, beginnt bereits um 16 Uhr in der RVS-Arena.