Lakers verlieren in Lüdenscheid

Lakers verlieren in LüdenscheidLakers verlieren in Lüdenscheid
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schnell ging der Gastgeber aus dem Sauerland mit 3:0 in Führung. Die Lakers konnten einen Anschlusstreffer erzielen und das weitere erste Drittel offen gestalten. Der Gegner kam erst wieder im zweiten Drittel zu Torerfolgen, dann aber gleich in Serie. Beim Stande von 1:8 aus Bochumer Sicht verließ Christian Balkenohl zugunsten von Eike Paulmann das Tor. Wieder war es das zweite Drittel, was die Lakers fast abschenkten. Erst in der Folgezeit fingen sich die Lakers wieder und konnten mit insgesamt fünf Treffern etwas Ergebniskosmetik bei der 5:12-Niederlage betreiben. Die Bochumer Treffer erzielten Dominic Doden, Gordon Schukies, Alexy Dmitriev und Karl Jasik traf doppelt. „Mit etwas mehr Glück im Abschluss und einer etwas stärkeren Bank wäre hier mehr drin gewesen“, kann Coach Dmitriev dem Spiel noch etwas Positives abgewinnen, kritisiert aber auch den zu kleinen Kader. Nach dem Ahausspiel, welches am kommenden Samstag auf dem Programm steht, wird sich Trainergespann und Vorstand am Montag zusammensetzen und nach einem Drittel der Erstligasaison die weitere Planung abstimmen.