Krimi-Sieg im SpitzenspielBuffalos Straubing

Jubel bei den Buffalos Straubing. Sie gewannen das Oberliga-Spitzenspiel gegen Hirschau im Penaltyschießen. (Foto: Basti Bauer)Jubel bei den Buffalos Straubing. Sie gewannen das Oberliga-Spitzenspiel gegen Hirschau im Penaltyschießen. (Foto: Basti Bauer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Zuschauer sahen ein enges und faires Spiel, das erst im Penaltyschießen entschieden wurde. Die Gäste erwiesen sich von der ersten Sekunde an brandgefährlich, aber die Torhüterin der Buffalos rettete immer wieder in höchster Not. In der zehnten Spielminute konnte dann Sascha Schmid die Führung für die Straubinger erzielen. Die Büffel mussten knapp fünf Minuten später den Ausgleich hinnehmen, ehe erneut Sascha Schmid in der 19. Spielminute den 2:1-Pausenstand herstellte.

Wie bereits in den vergangenen Partien war das zweite Drittel das schwächste der Buffalos und man ging mit einem 2:3-Rückstand in die zweite Pause. Im dritten Spielabschnitt konnten die Gäste nach nur 77 Sekunden sogar auf 4:2 erhöhen. Im folgenden versuchten die Gastgeber den Rückstand wieder wettzumachen und setzten sich teilweise für Minuten in der gegnerischen Hälfte fest. Keiner der Spieler von Trainer Rudi Altmann hatte besonderes Schussglück und so dauerte es bis zur 58. Spielminute, bis Benedikt Brückner in Überzahl den 3:4-Anschlusstreffer erzielte. Den Ausgleich besorgte dann, 32 Sekunden vor dem Ende, Matthias Baumgartner.

Im folgenden Penaltyschießen zeigte Nadin Cats ihre ganze Klasse und trieb die beiden Schützen der Gäste zur Verzweiflung. Auf der anderen Seite verwandelten Benedikt Brückner und Sascha Schmid souverän.

Mit der Punkteteilung bleibt Hirschau vorerst an der Tabellenspitze, hat aber nur einen Punkt mehr als die Straubinger, die noch dazu zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Auf Seiten der Buffalos ist man froh über die Punkte, weiß aber, dass die Vorgaben des Trainers nicht optimal umgesetzt wurden. Zwar blieb man der Strafbank fern, lies aber ein gewisses Maß an Aggressivität vermissen. Außerdem überraschte die Spielweise der Gäste, die nicht mehr so zurückhaltend wie noch in vergangenen Begegnungen agierten. Die Mannschaft der Buffalos hat das kommende Wochenende spielfrei und wird den vom Hochwasser Betroffenen bei den Aufräumarbeiten helfen. Zum nächsten Spiel sollte man sich wieder auf seine Stärken besinnen und als Mannschaft mit großem Willen und Teamgeist auftreten.

Tore: 1:0 Sascha Schmid (10.), 1:1 Sebastian Aukofer (15.), 2:1 Sascha Schmid (19.), 2:2 Christian Pohl (25.), 2:3 Sebastian Aukofer (39.), 2:4 Dominik Farnbauer (42.), 3:4 Benedikt Brückner (58./PP1), 4:4 Matthias Baumgartner (60./fünfter Feldspieler), 5:4 Benedikt Brückner (60./Penalty). Strafen: Straubing 2, Hirschau 10.