Knifflige Heimaufgabe an Fronleichnam

Knifflige Heimaufgabe an FronleichnamKnifflige Heimaufgabe an Fronleichnam
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einmal tief durchschnaufen durfte man im Lager der Pflanz nach dem Sieg gegen Merdingen, der mit dem Sprung von Platz sechs auf Platz zwei belohnt wurde. Um nun ein wenig Abstand zwischen sich und die Verfolger, insbesondere denen aus der Abstiegsregion, zu bekommen, müssen weitere Punkte her. Trainer Thomas Weiß geht sogar noch einen Schritt weiter: „Wenn wir Bräunlingen schlagen können wir wieder Druck auf Tabellenführer Bernhardswald ausüben. Noch ist die Meisterschaftsfrage nicht endgültig geklärt, wobei natürlich schon viel passieren müsste, dass die Oberpfälzer den Platz an der Sonne noch abgeben.“ Während der Trainer seit jeher eher nach oben schielt und als Optimist bekannt ist weist Kapitän Martin Eckart nochmal mit Nachdruck auf die enge Tabelle hin: „Wir müssen erst schauen, dass wir zwischen uns und den Relegationsplatz sechs ein bißchen Luft bekommen, bevor wir wieder nach höherem schielen. Deshalb wäre ein Heimerfolg gegen Bräunlingen Gold wert.“

Die Gäste aus der Nähe von Schwenningen bestechen durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit, müssen allerdings auf ihren Topspieler Stefan Ziegler aufgrund einer gelb-roten Karte im letzten Spiel in Heilbronn, dass sie mit 3:7 verloren, verzichten. Vor zwei Jahren endete eine taktische Partie zwischen diesen beiden Mannschaften mit 3:1 für Deggendorf. Ähnlich eng könnte es auch am Donnerstag werden. Auf Pflanzseite stehen die zehn Feldspielern aus dem Merdingenspiel wieder zur Verfügung und wollen ihre ansteigende Formkurve weiter bestätigen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅