Knapper Sieg in KasselCrash Eagles Kaarst

Knapper Sieg in KasselKnapper Sieg in Kassel
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Meisterschaft endeten die Hin- und Rückspiele mit 5:3 für den jeweiligen Gastgeber. Im Pokalspiel war der sechste Treffer der entscheidende und entschied über das Weiterkommen ins Achtelfinale des deutschen Pokals. Verantwortlich war dafür einer der ehemaligen Nachwuchsspieler. Till Forger verwandelte in der 53. Minute einen Pass von Michael Geiß zum Siegtreffer.

Die Wizards aus Kassel legten erneut wie die Feuerwehr los und führten nach den ersten 20 Minuten schon wieder mit 3:1, wie in der Vorwoche. Christian Perlitz hatte sein Team in der 13. Minute zum 2:1 im Rennen gehalten.

Nach der ersten Pause kamen wieder wild entschlossene Eagles zurück auf das Spielfeld. Perlitz versetzte nach 50 Sekunden den guten Kassel Keeper Ingo Möller zum 3:2. Danach suchten beide Mannschaften entweder den Ausgleich oder den Vorsprung auszubauen. Der Kampfgeist der Mannschaft 2013 ist wieder so beeindruckend wie in früheren Bundesligatagen. Dann folgten drei „saustarke“ Adlerminuten. In der 33., 34. und 35. Minute legten die Eagles eindrucksvoll nach. Zweimal Pascal Mackenstein und Kevin Stein drehten den Rückstand in eine 5:3-Führung. Unterbrochen wurde der Siegeszug vom vierten Treffer der Zauberer zum 4:5-Pausenstand.

Es brauchte mehr als zehn Minuten im letzten Drittel, ehe der Ball wieder die Torlinie überquerte. Der schon erwähnte Till Forger brachte die Eagles mit 6:4 auf die Siegerstraße. Trotz Strafminuten zum Spielende hielten die Adler das Ergebnis. Knapp wurde es in der letzten Spielminute als Kassel durch Benjamin Röbe noch ein Tor erzielte. Nun hieß es, die restlichen 52 Sekunden ohne Gegentor zu überstehen. Mit Glück und Verstand gelang dieses Unterfangen, auch dank starker Paraden von Eagles Torhüter Malte Rütten. Kaarst war im Achtelfinale. Ein harter Kampf, ein verdientes Ende.

In der 2. Skaterhockey-Bundesliga geht es mit zwei Punktspielen gegen die Bockumer Bulldogs am 1. und 4. Mai weiter. Am Mittwoch, 1. Mai, 17 Uhr geht es in Kaarst zur Sache. Das Rückspiel folgt am Samstag, 4. Mai, 18.15 Uhr in der Krefelder Sporthalle Horkesgath.