Klarer Sieg der Crash Eagles gegen IserlohnKaarst gewinnt mit 15:6

CEK-Torjäger Thimo Dietrich. (Foto: Crash Eagles Kaarst)CEK-Torjäger Thimo Dietrich. (Foto: Crash Eagles Kaarst)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war eine klare Sache für den Meister am Donnerstag vor knapp 300 Besuchern in der Stadtparkhalle. Schon im ersten Drittel sorgten die Schwarz-Gelben für klare Verhältnisse. Johannes Matzken traf einmal, Moritz Otten, Thimo Dietrich und Tim-Niklas Wolff jeweils zweimal bei einem Gegentreffer von Nico Bongard zum 7:1-Zwischenstand nach dem ersten Drittel.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Kaarst war spielbestimmend und legte nach. Timo Funk und Lennart Otten trafen einmal und Marcel Noebels, Thimo Dietrich je zweimal. Für die Gäste konnten sich Tim Linke einmal und Constantin Wichern zweimal auf dem Spielbericht verewigen. Im letzten Drittel war dann die Luft raus bei beiden Teams. Marcel Noebels und Tobi Wolff trafen für Kaarst und Nils Albrecht und Tim Linke für die Samurai. Endstand damit 15:6 für Kaarst.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV