Klarer Erfolg gegen Kerpen

Badgers gewinnen AufstiegskrimiBadgers gewinnen Aufstiegskrimi
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Badgers Spaichingen feierten einen 16:3 (6:2, 4:1, 6:0)-Kantersieg in der 2. Skaterhockey-Bundesliga gegen die Kerpen Barracudas. Bereits in der ersten Spielminute fiel das 1:0 durch Marcel Schlotter, in der zweiten Minute erhöhte Jochen Mandel zum 2:0. Kerpen gelang eine Minute später der Anschlusstreffer zum 2:1. In die Drittelpause gingen die Badgers bereits recht gut gelaunt mit einem 6:2-Vorsprung. Im zweiten Drittel markierten die Barracudes ihren dritten und letzten Treffer. Badgers-Torhüter Achim Hahn hatte einen „torhüterfreundlichen Spieltag“ – wenig Arbeit und was kam, das hielt er mit Bravour. Ganz anders bei Goalie Sebastian Giesen im Kerpener Tor: Dort fielen die Tore der Badgers Schlag auf Schlag. Von der 30. Spielminute mit dem 8:3 durch Marcel Schlotter bis zum Endstand 16:3 in der 54. Spielminuten durch Raphael Schlenker sahen die Zuschauer nur jubelnde Dachse, die in diesem dritten Ligaspiel erstmals durch die „Eiscracks“ aus Schwenningen, Johannes Stöhr und Christopher Kohn Verstärkung hatten (beide konnten in diesem Spiel ihren jeweils ersten Torerfolg verbuchen). Tore: Marcel Schlotter (4), Jochen Mandel (3), Elias Butz, Christian Kauth und Raphael Schlenker (je 2), Matthias Neher, Christopher Kohn, Johannes Stöhr.