Klare Niederlage gegen den Meister

Chiefs unterliegen Angstgegner KölnChiefs unterliegen Angstgegner Köln
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit 4:9 (2:2, 0:3, 2:4) unterlagen die Uedesheim Chiefs in der Skaterhockey-Bundesliga dem Deutschen Meister HC Köln-West. Der Rumpfkader der Chiefs (ohne die verletzten Klerings, Remer und Benny Handrich) legte los

wie die Feuerwehr, schoss alleine in der ersten Minute drei Mal auf’s Kölner Tor und suchte

sein Heil in der Offensive. Mit viel weniger Aufwand gingen die Kölner dann in Führung: In der

fünften Minute fand der erste Torschuss der Domstädter seinen Weg ins Uedesheimer Tor.

Bankewitz wurde nicht angegriffen und versenkte humorlos zum 0:1.

Doch die Chiefs ließen sich davon nicht beirren. Durch zwei Überzahltreffer von Paddy Komor

(9. / 11. Minute), jeweils auf Zuspiel von Markus Joosten, hatten die Chiefs zwischenzeitlich

sogar zwei Punkte in der Hand. Das ruppig geführte Spiel war zu diesem Zeitpunkt wie gemacht

für die Chiefs, die geschickt den Kölner Spielaufbau zerstörten und auch bei eigener Unterzahl

ein großes Kämpferherz an den Tag legten.

Wie schon beim 0:1 reichte den Kölnern beim Ausgleich zum 2:2 durch Adam (16.) erneut nur

eine kleine Unachtsamkeit in der Chiefs-Defensive, um einzunetzen und den gerechten

Pausenstand nach 20 Minuten herzustellen.

Der zweite Abschnitt begann wie der Erste: Handrich hatte nach wenigen Sekunden die große

Chance, die Chiefs erneut in Führung zu bringen. Der Uedesheimer Topscorer scheiterte

knapp, im direkten Gegenzug fiel das 2:3 für die Hausherren (Adam, 21.).

Auch in der Folge hatten die Chiefs Probleme, selbst klarste Torchancen zu nutzen und

verpassten den Ausgleich mehrfach. Die Kölner hätten ihrerseits auch das eine oder andere

Mal die Führung ausbauen können, doch Olli Derigs im Uedesheimer Tor hielt seine Mannen

mit eineigen starken Saves vorerst im Spiel. In der 28. Minute war er dann machtlos, als

Bankewitz auf 2:4 erhöhen konnte.

Kurz nach dem Tor hatten die Chiefs die Chance, einmal in einfacher und einmal sogar in

doppelter Überzahl den Anschluss zu schaffen. Die Kugel lief gut in den Uedesheimer Reihen,

alleine der Abschluss war am heutigen Tag auch weiterhin das Manko im Spiel der Chiefs. Kein

Treffer gelang den Chiefs in dieser Druckphase, und als Muhs kurz danach nach einem Cross-

Check für fünf Minuten auf die Strafbank geschickt wurde, konnte Esser kurz vor der zweiten

Pausensirene sogar noch auf 2:5 erhöhen (40.).

Auch die ersten Minuten im Schlussabschnitt hatten die Chiefs noch an der Strafe von Muhs zu

knabbern, verteidigten ihr Tor aber mit den letzten Kräften und konnten diese Phase

unbeschadet überstehen. Die Hausherren schienen sich nun zu sicher zu fühlen und ein

Doppelschlag von Neuzugang Christoph Clemens (45. / 48.) brachte die Chiefs wieder in

Reichweite dieses einen, so wichtigen Punktes.

Leider zeigten die beiden Treffer keine Wirkung bei den Domstädtern. Es folgte eine erneute

Strafzeit gegen die Chiefs, und hier ließen sich die Kölner nicht lange bitten und sorgten durch

Treffer von Müller (4:6 / 50.) und Weisheit (4:7 / 52.) für die Vorentscheidung in diesem Spiel.

Zwei weitere Treffer von Weisheit (58. / 59.) besiegelten schließlich den Endstand von 4:9.

Drittes Saisonspiel
Crash Eagles Kaarst reisen ins Sauerland zu den Samurai Iserlohn

​Das dritte Spiel der Saison 2019 in der Skaterhockey-Bundesliga führt die Crash Eagles Kaarst zu den Samurai nach Iserlohn, dem Finalgegner der Saison 2017. Spielbe...

Klassenunterschied war zu sehen
18:5-Kantersieg der Crash Eagles Kaarst in Düsseldorf

​Es war kein Spiel auf Augenhöhe gegen indisponierte Düsseldorfer Rams. Trotz der fehlenden Dominik Boschewski, Tim Dohmen und Tobias Wolff war beim 18:5-Sieg der Cr...

Skating Bears besiegen die Commanders Velbert
Deutliche Angelegenheit für den Crefelder SC

​Die Skating Bears gewinnen in der Skaterhockey-Bundesliga souverän gegen die Commanders Velbert: Der Crefelder SC setzte sich mit 11:2 (3:0, 6:1, 2:1) durch. ...

Spiel gegen die Commanders Velbert
Heimpremiere der Skating Bears am Sonntag

Am Sonntag um 19 Uhr feiern die Skating Bears ihre Saison-Heimpremiere in der Horkesgath-Arena: Der Crefelder SC trifft in der Skaterhockey-Bundesliga auf die Comman...

Dinos treffen aufeinander
Derbytime! Crash Eagles Kaarst zu Gast in Düsseldorf

​Das Duell zwischen den Crash Eagles Kaarst und den Düsseldorf Rams ist ein Klassiker im Skaterhockey, denn schon seit den achtziger Jahren sorgt das Duell der beide...