Kantersieg für die Wölfe22:1 gegen Deggendorf

Kantersieg für die WölfeKantersieg für die Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an war klar, dass dies eine einseitige Begegnung werden würde. Atting dominierte das Spiel in allen Belangen, zog sein Kombinationsspiel auf und kam zu teilweise sehenswerten Treffern. Deggendorf kam in dem fairen Spiel (nur vier Strafminuten) kaum zu Entlastungsangriffen oder konnte mögliche Konter nicht zu Ende fahren. Goalie Raphael Heitzer erlebte einen „ruhigen Abend“ wie er später sagte.

„Wir haben zu allen 22 Treffern heute auch einen Assist bekommen, das freut mich besonders“, sagte Trainer Jürgen Amann nach dem Spiel. „Wir haben zum Teil sehr schöne Treffer erzielt, die wir durch unser Passspiel herausgespielt haben. Außerdem haben wir nicht nachgelassen und unser Spiel 60 Minuten durchgezogen. Wir hatten schon einmal solche Partien, diese dann aber nicht zu Ende gespielt. Wir haben aus dem Spiel heute das Beste gemacht, immer auf uns und nicht auf den Gegner geschaut und uns viel Selbstvertrauen geholt.

Die Attinger Treffer erzielten René Röthke (4), Tim Bernhard (4), Fabian Hillmeier (3), Roman Schreyer (3), Thomas Bauer (2), Nico Kroschinski, Mirko Schreyer, Matthias Rothhammer, Kevin Kroschinski, Florian Tkocz und Christian Prasch. Für Deggendorf traf Arthur Platonow.