Kaarst verliert Hitzeschlacht in Berlin10:12-Pleite in der Hauptstadt

Kaarst verliert Hitzeschlacht in BerlinKaarst verliert Hitzeschlacht in Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Crash Eagles Kaarst kommen ohne Punkte im Gepäck aus Bundeshauptstadt zurück. Gegen den Aufsteiger Berlin Buffalos setzte es nach 60 schweißtreibenden Minuten eine 10:12 (3:3, 4:5, 3:4)-Niederlage. Die Eagles kamen zu Beginn besser in die Partie. Ein Doppelschlag ließ Kaarst nach sechs Minuten mit 2:0 führen, und auch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Büffel beantwortete Kaarst mit dem Tor zur 3:1-Führung. Doch die Hausherren fanden langsam ins Spiel hinein. Bis zum Drittelende wurde auf Gleichstand gestellt.

Kaarst zeigte sich zunächst unbeeindruckt und ging Anfang des zweiten Drittels wieder in Führung. Doch Berlin wurde von Minute zu Minute stärker, glich aus und konnte auch den erneuten Rückstand wenige Sekunden später egalisieren. Dann drehten die Hauptstädter das Spiel endgültig. Tore im Minutentakt sorgten für die 8:5-Führung zur Mitte des Spiels. Die Eagles versuchten ins Spiel zurück zu finden und verkürzten bis zur Pause auf 8:7.

Im Schlussabschnitt hielt Berlin die Kaarster erfolgreich auf Distanz. Ein Doppelschlag zwei Minuten vor Schluss zum 11:8 brachte die endgültige Entscheidung. Kaarst konnte zwar noch zweimal einnetzen, doch es reichte nicht aus. Damit verpassen die Crash Eagles Kaarst zunächst wichtige drei Punkte, um weiterhin im Kampf um die Play-offs mitwirken zu können.