Kaarst reist nach Ahaus

Gelungener Einstieg in die neue SaisonGelungener Einstieg in die neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag, 19. Juli, um 17 Uhr treten die Crash Eagles Kaarst in der Skaterhockey-Bundesliga bei den Ahauser Maidy Dogs an.

Nach der empfindlichen Klatsche gegen Lüdenscheid reist eine entschlossene und noch wütende Kaarster Truppe Richtung Ahaus. Die Niederlage ist größtenteils verdaut, aber jetzt muss wieder die Erfolgsspur gefunden werden. Ob dies in Ahaus umgesetzt werden kann, daran darf nicht der Hallenboden oder das kleinere Spielfeld schuld sein. Mit einem Blick auf die Tabelle sind die Ausgangslagen klar. Ahaus mit null Punkten aus neun Spielen ist Tabellenletzter. Kaarst ist mit fünf Siegen Tabellenfünfter.

Zu kompensieren ist auf Kaarster Seite das Fehlen von Marco Hellwig, David Walczok und Cédric Rauhaus. Dafür werden die Junioren Jannik Marke und Lars Neuhausen erneut den Kader verstärken. Beide hinterließen im Spiel gegen Lüdenscheid einen couragierten und guten Eindruck. Ins Tor kehrt wieder Robert Pinior zurück, der der Hintermannschaft Rückhalt geben muss. Coach Hellwig will mit nur zwei Verteidigerblöcken und drei Sturmreihen die Fahrt antreten und dennoch temporeichen Druck auf die Gastgeber ausüben.

Dort steht mit Sascha Könemann nicht nur ein alter Kaarster Bekannter auf dem Feld, sondern auch deren vereinsinterner Torschützenkönig. In neun Partien netzte er achtmal ein. Damit erzielte er jedes vierte Tor bei den Ahauser. Im Hinspiel gewann Kaarst mit 7:4. Bisher ist Ahaus die torschwächste Mannschaft. Sie erzielen pro Spiel im Durchschnitt nur drei Treffer.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅