Jugend und Junioren gewinnen den ISHD-PokalJubel in Kaarst

Lesedauer: ca. 1 Minute

Jubel bei den Crash Eagles Kaarst: Die Junioren und die Jugend haben den Skaterhockey-Pokal gewonnen.

Auch ohne den verletzten Goalie Falk Schumacher wurde die Kaarster Jugendmannschaft ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und deklassierte die Bulldogs aus Krefeld-Bockum mit 12:0 (4:0, 5:0, 3:0). Der Zweitligist aus der Seidenstadt zeigte eine kampfstarke Leistung, war letztendlich aber chancenlos.

Pokalsieger Altersklasse Jugend 2015 Crash Eagles Kaarst:

Lennart Köhler, Max Drücker, Patrick Petau, Nils Schramm, Moritz Oehme, Lennart Otten, Dennis König, Tim-Niklas Wolff, Nico Hoffmann, Fabian Schott, Philip Haase, Tom Küppers; Trainer Markus Petau, Co-Trainer Tobias Wolff, Teamleitung Helga Küppers und Haiko Schott.

Die Kaarster Junioren spielten im Finale gegen die Skating Bears aus Krefeld. Hier konnte man keinen klaren Favoriten ausmachen und so erwartete man eine spannende Partie. Kaarst gelang durch Kosta Langer die Führung, die Krefeld ausgleichen und in eine Führung umwandeln konnte. Kaarst zeigte sich davon nicht geschockt und Moritz Otten gelang der Ausgleich. Kosta Langer sorgte dann für die erneute Kaarster Führung. Pfosten und Latte verhinderten eine höhere Führung. 3:2 war daher der Zwischenstand nach dem ersten Drittel. Das zweite Drittel blieb torlos und so ging es mit einer 3:2 Führung für die Adler in den letzten Abschnitt. Tobias Wolff erhöhte dann auf 4:2 für Kaarst und stellte so die Weichen auf Sieg. Der Krefelder Anschlusstreffer zum 4:3 wurde von Felix Wuschech mit dem 5:3-Siegtreffer beantwortet.

Pokalsieger Altersklasse Junioren 2015 Crash Eagles Kaarst:

Niclas und Dorian Stobbe, Julia Jewasinski, Ole Schramm, Moritz Otten, Yannick Petau, Tobias Wolff, Felix Wuschech, Kosta Langer, Leonard Oehme, Sebastian und Simon Harnischmacher, Tim Lemke, Aidan Guskov, Lars-Peter Giesen-Key und Jonas Heupe; Trainer Marcus Drücker, Teamleitung Markus Petau.