Jetzt muss gepunktet werden

Jetzt muss gepunktet werdenJetzt muss gepunktet werden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Innerhalb von 24 Stunden hat die Mannschaft die Möglichkeit, mit einem Heimsieg gegen die Uedesheim Chiefs am Samstag um 18.30 Uhr in der Wedemarkhalle und am Tag darauf bei den Crash Eagles Kaarst, dem derzeitigen Schlusslicht der Liga, die Tabellensituation wieder erheblich freundlicher zu gestalten. Erforderlich dafür ist neben etwas Glück, was man immer braucht, auch der Wille und die Disziplin zum Sieg.

Beide gegnerischen Mannschaften sind jedoch nicht zu unterschätzen. Insbesondere die zuletzt in Düsseldorf klar siegenden Uedesheimer werden von ihrem Trainer Wolfgang Hellwig mit Sicherheit gut eingestellt und vorbereitet sein. Uedesheim liegt bei zwei Spielen mehr nur einen Punkt hinter den Bissendorfern und wird alles dafür tun, die Chance auf Platz fünf zu erhalten.

Im Kaarster Lager hingegen geht es zum Saisonabschluss „ums blanke Überleben“. Mit derzeit acht Punkten liegt das Team um Christian Perlitz nur einen Punkt hinter Lüdenscheid und könnte mit einem „Zweier“ somit einen vor der Saison gehandelten Mitfavoriten um den DM-Titel, die Highlander Lüdenscheid, in die Zweitklassigkeit schicken.

Beide Mannschaften liegen in der Fair-Play-Statistik zudem auf den letzten Rängen. Mit 19,71 Strafminuten pro Spiel kassierte Uedesheim bislang die meisten Strafzeiten. Aber auch Kaarst mit über 19 Strafminuten steht nicht viel besser da.  Genau in diesem Bereich sollte eine von vielen Panther-Chancen liegen. In Unterzahl gewinnt man keine Spiele und somit müssen die Wedemärker hart, intelligent und fair agieren. Auch im Torabschluss und in den Zweikämpfen muss hart gearbeitet werden.