„ISHD Masters“ als Corona-Ersatz für die Bundesliga-SaisonKurzsaison im Skaterhockey

Im Jahr 2020 wird es im Skaterhockey nur eine Kurzsaison geben.  (Foto: dpa/picture-alliance/Eibner-Pressefoto)Im Jahr 2020 wird es im Skaterhockey nur eine Kurzsaison geben. (Foto: dpa/picture-alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die ISHD, die Skaterhockey-Kommission im Deutschen Rollsport- und Inline-Verband, hatte den Erst- und Zweitligisten angeboten, im Rest des Jahres das so genannten ISHD Masters zu absolvieren. Für die Nachwuchsligen wird ein auf diverse Gruppen verteilter Ligenspielbetrieb angeboten. Vereine, die sich nicht an der Kurzsaison beteiligen, haben keine negativen Sanktionen zu befürchten.

Allerdings haben sich sieben der zehn Herren-Bundesligisten gegen das Angebot des „ISHD Masters“ entschieden und bestreiten nur Freundschaftsspiele – offenbar um Reise- und Schiedsrichterkosten gering zu halten. Mit den Crash Eagles Kaarst, den Bissendorfer Panthern und Red Devils Berlin haben sich damit nur drei Teams für das Masters entschieden. Dazu kommen fünf Zweitligisten, darunter auch die zweite Mannschaft aus Kaarst.

Hier nun die Ligeneinteilung der ISHD für eine Kurzsaison 2020 gemäß der eingegangenen Meldungen:

Herren

Die gemeldeten Teams der 1. Herren-Bundesliga sowie der 2. Herren-Bundesligen Nord und Süd werden wie folgt zusammengelegt:

Master Gruppe A:

Bissendorfer Panther I, Crash Eagles Kaarst II, Miners Oberhausen I, Red Devils Berlin I

Master Gruppe B:

Crash Eagles Kaarst I, Düsseldorf Rams I, IVA Rhein Main Patriots I, SG Langenfeld Devils I

Die gemeldeten Teams der Regionalliga Mitte und Regionalliga West werden zu einer Regionalliga zusammengelegt:

Regionalliga Nordrhein-Westfalen

Ahauser Maidy Dogs I, Düsseldorf Rams II, Monheim Skunks I, Bockumer Bulldogs I, Pulheim Vipers I

Die gemeldeten Teams der Landesliga Rheinland und Landesliga Westfalen werden zu einer Landesliga zusammengelegt:

Landesliga Nordrhein-Westfalen

Bockumer Bulldogs II, Crash Eagles Kaarst III, Fortuna Bonn Thunder I, SHC Rockets Essen III, Highlander Lüdenscheid II

Damen

Die gemeldeten Teams der 1. Damenbundesliga tragen, gemäß der ISHD-News „Spielbetrieb in der Damenbundesliga 2020“ vom 02.09.2020, den Wettbewerb „ISHD Damen Masters 2020“ aus:

Damen Masters

Bockumer Bulldogs I, IVA Rhein Main Patriots I, Hilden Flames I*

*Der Verein Hilden Flames hat als einziger Verein ein Team aus der 2. Damenliga zurückgemeldet, dieses Team ergänzt das Teilnehmerfeld der Damen Masters.

Junioren

1. Juniorenliga West, Gruppe A

Bockumer Bulldogs I, Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I

1. Juniorenliga West, Gruppe B

Commanders Velbert I, Düsseldorf Rams I, Miners Oberhausen I

2. Juniorenliga West

CSL Detmold I, Pulheim Vipers I, SHC Rockets Essen I

Jugend

1. Jugendliga West

Bissendorfer Panther I, Commanders Velbert I, Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I, Düsseldorf Rams I

2. Jugendliga West, Gruppe A

Brakel Blitz I, Münster Mottek I, SHC Rockets Essen I

2. Jugendliga West, Gruppe B

Commanders Velbert I, Miners Oberhausen II, SG Langenfeld Devils I

2. Jugendliga West, Gruppe C

Bockumer Bulldogs I, Crash Eagles Kaarst II, Crefelder SC II, Pulheim Vipers II

Schüler

1. Schülerliga West, Gruppe A

Bissendorfer Panther I, Crefelder SC I, SHC Rockets Essen I

1. Schülerliga West, Gruppe B

Crash Eagles Kaarst I, Düsseldorf Rams I, SG Langenfeld Devils I

2. Schülerliga West, Gruppe A

Ahauser Maidy Dogs I, Commanders Velbert I, Crefelder SC II, Miners Oberhausen I, SHC Rockets Essen II

2. Schülerliga, Gruppe West B

Commanders Velbert II, Highlander Lüdenscheid I, Hilden Flames I, Pulheim Vipers I

2. Schülerliga, Gruppe West C

Crash Eagles Kaarst II, Duisburg Ducks I, Düsseldorf Rams II, Monheim Skunks I

Bambini

Bambiniliga West, Gruppe A

Commanders Velbert I, Crefelder SC I, Düsseldorf Rams II, SHC Rockets Essen I

Bambiniliga West, Gruppe B

Duisburg Ducks I, Düsseldorf Rams I, Crefelder SC II, Miners Oberhausen I

Bambiniliga West, Gruppe C

Crash Eagles Kaarst I, Düsseldorf Rams III, Monheim Skunks I, Pulheim Vipers I