ISHD-Junioren-Länderpokal in Kollnau

Hot Chilis gewinnen AbstiegsduellHot Chilis gewinnen Abstiegsduell
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Kollnau trifft sich am kommenden Wochenende der deutsche Skaterhockey-Nachwuchs: Vom 16. bis 17. Juni wird in der Kollnauer Sporthalle der ISHD-Junioren-Länderpokal durchgeführt.

Bereits seit 2001 kämpfen die Junioren-Kadermannschaften der Landesverbände Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg um den begehrten Pokal und messen sich dabei mit den besten Nachwuchsspielern der teilnehmenden Bundesländer. Erstmalig findet das hochkarätige Jugendturnier in Südbaden statt – ein Verdienst der Kollnauer Hot Chilis. In Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Rollsport- und Inline-Verband (SRIV) laufen die Vorbereitungen bereits seit Wochen auf Hochtouren und die Vorfreude beim Kollnauer Erstligisten ist groß: „Wir sind sehr stolz, den Länderpokal in Kollnau ausrichten zu dürfen. Damit haben wir eine hervorragende Werbung für unseren Sport hierzulande und ein tolles Event für unsere Fans und die, die es noch werden wollen“, so Sebastian Lamprecht von den Chilischoten.

Die Kollnauer Hot Chilis treten dabei jedoch nicht nur als offizieller Ausrichter auf, sondern sind ebenfalls mit drei Juniorenspielern aus den eigenen Reihen vertreten: Torhüter Marco Schmidt, Verteidiger Julian Kröger und Stürmer Stefan Wolfsperger wurden bei Sichtungslehrgängen der U18-Auswahl für Baden-Württemberg nominiert und stehen somit am Wochenende im Aufgebot von Trainergespann Michel Uhlig und Thomas Hutmacher. Am Samstag um 10 Uhr bestreiten die Gastgeber, die Junioren-Auswahl Baden-Württemberg, das Eröffnungsspiel gegen das Team aus Bayern. Daraufhin folgen die weitere Vorrundenspiele, bis es am Sonntagvormittag zu den ersten Halbfinal-Partien kommt. Das Finale ist auf Sonntag, 15:30 Uhr, angesetzt mit anschließender Siegerehrung. Für das leibliche Wohl ist während den beiden Turniertagen gesorgt.

Vorbereitungsturnier
Crash Eagles Kaarst landen auf dem dritten Rang in Köln

​Ein 6:5-Sieg nach Penaltyschießen gegen den Crefelder SC beschert den Crash Eagles Kaarst den Bronze-Rang beim Turnier der HC Köln-West Rheinos. ...

Personalplanung bei den Rhein-Main Patriots
Mit Marco Forster kommt ein weiterer Torgarant zurück

​Marco Forster wechselt von den Kassel Wizards nach drei Jahren wieder zurück zur alten Wirkungsstätte und spielt künftig für den Skaterhockey-Zweitligisten Rhein-Ma...

Fünf Teams treffen sich zur Standortbestimmung
Crash Eagles Kaarst reisen zum Vorbereitungsturnier nach Köln

​Wo am 16. Dezember 2018 die Saison 2018 mit dem Meistertitel endete, beginnt die neue Spielzeit 2019 für die Crash Eagles Kaarst: In der Sportanlage in Köln-Bocklem...

Der Meister legt wieder los
Crash Eagles Kaarst starten in die Vorbereitung

​Mit neuem Trainerteam und einem Neuzugang beginnt für den Deutschen Skaterhockey-Meister Crash Eagles Kaarst die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit. ...

Viel Erfahrung für die Rhein-Main Patriots
Patric Pfannmüller steht vor seinem Comeback

​Patric Pfannmüller wird für die Jubiläumssaison noch einmal das Patriots-Trikot tragen. Nachdem er in der vergangenen Saison bereits im Ligabetrieb der Skaterhockey...