In der Liga nachlegen

Chiefs unterliegen Angstgegner KölnChiefs unterliegen Angstgegner Köln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Mal haben die Uedesheim Chiefs zuletzt gegen die Mammuts aus Schwabmünchen gewonnen. Im Pokal sieht es nach dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale ordentlich aus. In der Liga hängt man jedoch weiterhin unten fest und geht am Sonntag, 12. Juli, um 16 Uhr im „Chiefs Garden“ gar als Tabellenletzter ins Spiel gegen die nur wenig besser platzierten Samurai aus Iserlohn. Ein Sieg der Chiefs würde den Sprung vorbei an Spaichingen und Iserlohn auf einen Nicht-Abstiegsplatz bedeuten.

Doch die Gäste aus dem Sauerland sind keineswegs zu unterschätzen. Nach schwachem Saisonstart mit null Punkten aus sieben Spielen schafften die Samurais zuletzt drei Siege in Folge und konnten unter Anderem in Freiburg und gegen Düsseldorf gewinnen. Vor einer Woche gelang dann noch ein Sieg gegen Spaichingen.

Besonders aufpassen müssen die Chiefs in diesem Abstiegsknaller auf den Ex-Nationalspieler Pascal Poerschke, der es in zehn Spielen immerhin schon auf 18 Tore und 14 Assists gebracht hat. Sollte er auflaufen – wie bisher erst zwei Mal in diesem Jahr – wird man auch ein Auge auf Marlon Czernohous haben müssen, der trotz wenig Spielzeit immerhin schon 7 Tore und ebenso viele Assists beigesteuert hat. Der Rest des Teams der Gäste ist sehr ausgeglichen und immer mal wieder mit Toren zur Stelle.

Sollten die Chiefs die Punkte am Sonntag im „Chiefs Garden“ behalten, hätte die Truppe in der darauf folgenden Woche sogar die Chance, mit einem Sieg im nächsten Heimspiel (19.07. / 16 Uhr) gegen Freiburg den Kontakt ans Tabellen-Mittelfeld herzustellen.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV