Hot Chilis geben Sieg aus der Hand

Hot Chilis gewinnen AbstiegsduellHot Chilis gewinnen Abstiegsduell
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kollnauer Hot Chilis haben die große Chance verpasst, sich aus dem Tabellenkeller der 1. Skaterhockey-Bundesliga Süd abzusetzen. Im achten Saisonspiel mussten sich die Chilischoten am Wochenende mit einem 5:5 (1:1, 4:2, 0:2)-Unentschieden gegen Schusslicht Dragons Heilbronn begnügen.

Während das Anfangsdrittel noch ausgeglichen war und die Teams mit einem 1:1 in die Pause gingen, drehten die Chilis nach Wiederanpfiff auf und zeigten einen viel versprechenden zweiten Durchgang: Kevin Robert erzielte in der 21. Spielminute den 2:1-Führungstreffer, nur wenige Sekunden später erhöhte Teamkollege Simon Schmidt auf 3:1. Während die Heilbronn Dragons vergeblich versuchten ins Spiel zu finden, war es wiederum Simon Schmidt, der auf Traumpass von Thomas Rutkowski sein achtes Saisontor erzielte. Die Chilischoten dominierten weiterhin das Spielgeschehen, obwohl die Partie zunehmend ruppiger wurde. Die Heilbronner nutzen eine kurze Unaufmerksamkeit der Chili-Abwehr in der 29. Spielminute zum 2:4-Anschlusstreffer, doch die Antwort der Chilischoten ließ nicht lange auf sich warten: Christian Misenta ließ die Kollnauer Fans in der 30. Minute jubeln. Während die Chili-Offensive merklich nachließ, machte sich unter den Dragons ein Motivationsschub breit. Daraus resultierte der erneute Anschlusstreffer durch Michael Häfele, der die Heilbronner Aufholjagd einläutete.

Das Schlussdrittel war von zahlreichen Spielunterbrechung geprägt, was die Chilis völlig aus dem Konzept brachte. Ganz im Gegenteil zu den Gästen: Michael Häfele, Top-Ten-Topscorer der Liga, markierte in der 55. und 56. Spielminute seinen Hattrick und damit den 5:5-Endstand. Die Hot Chilis stehen damit weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz und bestreiten in zwei Wochen ihr nächstes Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen.