Heilbronn steht als Absteiger fest

Dragons setzen erstes AusrufezeichenDragons setzen erstes Ausrufezeichen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Samstag begaben sich die Dragons Heilbronn zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison nach Schwabmünchen. Das Spiel war gleichzeitig die letzte Chance der Dragons, dem Abstieg vielleicht noch zu entgehen. Dafür durften man aber bei den Mammuts nicht verlieren. Aber es kam so, wie es kommen musste, die Dragons verloren mit 6:14 und stehen somit als erster Absteiger aus der 1. Bundesliga Süd fest.

Das Spiel schien recht schnell, gegen die Dragons zu laufen. In der 17. Minute stand es bereits 0:3. Doch die Heilbronner hielten sich zunächst noch im Spiel. Noch vor der ersten Pause verkürzten Michel Uhlig und Justin Burkhardt auf 2:3. Auch nach zwei weiteren Gegentreffern im zweiten Abschnitt blieb der REV zunächst dran. Dem 2:5 ließen erneut Uhlig und Karsten Weinstok die Treffer zum 4:5 folgen. Das war's dann aber auch. Schwabmünchen zog auf 12:4 zurück, ehe Frederic Keck und Jan Bleil Ergebniskosmetik betrieben.

Am Sonntag folgte noch eine 4:9-Niederlage gegen die Hot Chillis Kollnau; die Tore für Heilbronn erzielten Alexander Weiß (2), Michael Weiß und Alexander Mezger.