HC Köln-West gewinnt Pfingstturnier

Souveräner Auftaktsieg im „Chiefs Garden“Souveräner Auftaktsieg im „Chiefs Garden“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim 20. Internationen Pfingstturnier in Köln haben sich in diesem Jahr die Gastgeber, der HC Köln-West, durchgesetzt.

Die Kölner besiegten in einem spannenden Finale die Borehamwood Crusaders. Das Spiel gegen die englischen Gäste, die regelmäßig an dem Turnier teilnehmen, blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende stand es 5:3 für die Domstädter. In der Vorrunde waren die Kölner diesmal nicht so stark gestartet. So ging gleich das erste Spiel gegen die Staring Frogs aus England verloren. Die Mannschaft konnte sich aber von Spiel zu Spiel steigern und verteidigte somit erneut Titel des Turniersiegers. Der Finalgegner des letzten Jahres, Hyper Lugano, konnte in diesem Jahr nur den siebten Platz erreichen.

Die zweite Herrenmannschaft des HC Köln-West erreichte überraschend das Halbfinale und unterlag im Spiel um den dritten Platz der deutschen Junioren-Nationalmannschaft. Im Schülerwettbewerb traf die Mannschaft aus der Domstadt im Finale auf die Skating Bears aus Krefeld. Dabei unterlagen die Kölner deutlich mit 1:10.

Im Spiel um den 3. Platz gewannen „die kleinen Teufel“ der Langenfeld Devils gegen die Peewees der Borehamwood Crusaders aus London nur knapp mit 2:1. Die Engländer, die im letzten Jahr noch überlegen den ersten Platz erreichen konnten, waren in diesem Jahr mit einem deutlich schwächeren Kader angereist.

Auch in diesem Jahr wurde ein All-Star-Team gewählt. Von den Schülern wurde der Kölner Florian Holzapfel sowie Daniel Schopp aus Krefeld gewählt. Beste Verteidiger waren Kai Esser aus Köln und Leigh Roberts aus Borehamwood, beste Stürmer der Kölner Robin Weisheit und Brian Campbell von den Borehamwood Crusaders. Bester Torhüter wurde Chris Tanner von den Staring Frogs. Der englische Nationaltorhüter wurde schon am vorherigen Wochenende beim Europapokal 2009 in Delemont (Schweiz) zum besten Spieler gekürt.

Abschlussplatzierungen des Herrenwettbewerbs:

1. HC Köln-West I

2. Borehamwood Crusaders

3. Deutsche Junioren-Nationalmannschaft

4. HC Köln-West II

5. SHC La Neuveville

6. Sri Lankan Staring Frogs (Sussex)

7. IHC Hyper Lugano

8. Eindhoven Kronenburg Knights

9. Tilburg Condors

Vorbereitungsturnier
Crash Eagles Kaarst landen auf dem dritten Rang in Köln

​Ein 6:5-Sieg nach Penaltyschießen gegen den Crefelder SC beschert den Crash Eagles Kaarst den Bronze-Rang beim Turnier der HC Köln-West Rheinos. ...

Personalplanung bei den Rhein-Main Patriots
Mit Marco Forster kommt ein weiterer Torgarant zurück

​Marco Forster wechselt von den Kassel Wizards nach drei Jahren wieder zurück zur alten Wirkungsstätte und spielt künftig für den Skaterhockey-Zweitligisten Rhein-Ma...

Fünf Teams treffen sich zur Standortbestimmung
Crash Eagles Kaarst reisen zum Vorbereitungsturnier nach Köln

​Wo am 16. Dezember 2018 die Saison 2018 mit dem Meistertitel endete, beginnt die neue Spielzeit 2019 für die Crash Eagles Kaarst: In der Sportanlage in Köln-Bocklem...

Der Meister legt wieder los
Crash Eagles Kaarst starten in die Vorbereitung

​Mit neuem Trainerteam und einem Neuzugang beginnt für den Deutschen Skaterhockey-Meister Crash Eagles Kaarst die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit. ...

Viel Erfahrung für die Rhein-Main Patriots
Patric Pfannmüller steht vor seinem Comeback

​Patric Pfannmüller wird für die Jubiläumssaison noch einmal das Patriots-Trikot tragen. Nachdem er in der vergangenen Saison bereits im Ligabetrieb der Skaterhockey...