Guryca wieder ein PatriotNeuer Goalie für die Rhein-Main Patriots

Guryca wieder ein PatriotGuryca wieder ein Patriot
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jan Guryca absolvierte in seiner Zeit bei den Patriots bisher 30 Spiele in der 1. Inlinehockey-Bundesliga und war stets ein wichtiger Rückhalt seines Teams, was auch die Nominierung für drei Weltmeisterschaften in dieser Zeit unterstreicht. Den Kontakt zum Skaterhockey hatte er bereits vor einigen Jahren, so spielte er in Freundschaftsspielen seines damaligen Arbeitgebers Straubing Tigers gegen den ortsansässigen Skaterhockeyclub IHC Atting.

Jan Guryca wurde am 28. Oktober 1982 in Charmonix (Frankreich) geboren. Der 1,84 Meter große Torwart ist Linksfänger und verfügt über einen großen Schatz an Erfahrung. Seine Spielerstationen im Inlinehockey waren: bis 2001 Friedberg, 2002 bis 2005 sowie ab 2015 IVA Rhein-Main Patriots.

Im Eishockey spielte er bisher in Bad Nauheim, Schweinfurt, Regensburg, Bremerhaven, Straubing und aktuell wieder in Bad Nauheim.

Ob Guryca am Samstag im wichtigen Heimspiel gegen die Düsseldorf Rams um 18.30 Uhr nach zehn Jahren erstmals wieder das Patriots-Trikot trägt, wird sich in den nächsten Trainingseinheiten zeigen. Er muss sich noch besser an das Spielgerät Ball gewöhnen, die Umstellung von Puck zu Ball ist auf diesem Niveau nicht gerade im Schnelldurchlauf zu erreichen. Auch stehen mit Kempf und Dombrowsky zwei junge und hungrige weitere Torhüter bereit, die sich ebenfalls für einen Einsatz am Samstag empfehlen wollen.

Wechsel von Essen nach Assenheim
Jan Barta kehrt zu den Rhein-Main Patriots zurück

​Jan Barta wechselt von den Rockets Essen aus der 1. Skaterhockey-Bundesliga zur Saison 2019 zu den Rhein-Main Patriots nach Assenheim. ...

8:3-Sieg im Finale gegen die Bissendorf Panther
Junioren der Crash Eagles zum sechsten Mal in Folge Deutscher Meister

​Zum sechsten Mal in Folge sind die Skaterhockey-Junioren der Crash Eagles Kaarst Deutscher Meister. Ein klarer und verdienter 8:3-Erfolg gegen die Bissendorfer Pant...

9:6 im dritten Finalspiel gegen den HC Köln-West
Crash Eagles Kaarst werden erneut Deutscher Meister

​Der Deutscher Meister 2018 heißt wie im Vorjahr Crash Eagles Kaarst. Den Adlern gelingt durch einen 9:6 (1:4, 4:0, 4:2)-Sieg im dritten Play-off-Finalspiel der Skat...

Endgültige Entscheidung naht
Crash Eagles reisen zum entscheidenden Finalspiel nach Köln

​Gelingt den Crash Eagles Kaarst die Titelverteidigung in der Skaterhockey-Bundesliga oder werden die Rheinos vom HC Köln-West aus der Domstadt Deutscher Meister 201...

10:5-Erfolg gegen den HC Köln-West
Crash Eagles Kaarst erzwingen drittes Finalspiel

​Die Crash Eagles Kaarst besiegen den HC Köln-West in der Play-off-Finalserie der Skaterhockey-Bundesliga mit 10:5 (1:1, 7:1, 2:3) und erzwingen drittes und entschei...