Glanzlos gegen WinnendenDüsseldorf Rams

Glanzlos gegen WinnendenGlanzlos gegen Winnenden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Aufsteiger und Tabellenletzte hatte den Rams wenig entgegenzusetzen, überraschte jedoch insgesamt mit sieben erzielten Toren im Sportpark Niederheid. Die Rams, mit Jan Spaltmann im Tor und einer kompletten U19-Reihe, rotierten beim Stammpersonal. Das Spiel gestaltete sich oftmals zerfahren, viele Unterbrechungen und Strafzeiten gestalteten den Abend zäh, letztlich aber erwartungsgemäß mit drei Punkten auf der Widderseite.

Das nächste Heimspiel dürfte das Team schon eher fordern. Mit den Freiburg Beasts kommt am 29. Juni eine Mannschaft nach Düsseldorf, die den Rams regelmäßig Probleme bereitet und ebenfalls noch gut unterwegs ist im Aufstiegsrennen.

Die Düsseldorfer Tore erzielten Tim Müller (4), Nick Rabe, May Meyer (je 2), Sebastian Kühn, Robin Wilmshöfer, Timo Grabs, Oliver Merkmann, André Klimmek und Marco Esser.