Gastgeber Rockets Essen bereit für den Europacup

Gastgeber Rockets Essen bereit für den EuropacupGastgeber Rockets Essen bereit für den Europacup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon zum zweiten Mal ist die Mannschaft auf dem Ruhrgebiet Gastgeber des Europapokal-Turniers und damit als Ausrichter automatisch dabei.

Der Essener Vorsitzende, Thomas Böttcher, glaubt mit der Ausrichtung des Turniers „neue Maßstäbe“ zu setzen. Zwölf Mannschaften gehen dabei zunächst einmal in vier Dreier-Gruppen an den Start.

In der Gruppe A hat es der Deutsche Meister HC Köln-West mit El Diablo Rødovre (Dänemark) und dem SHC Givisiez (Schweiz) zu tun. Der TV Augsburg in der Gruppe B trifft auf Marsjanie Opole (Polen) und die Vesterbro Starz (Dänemark). Die Gruppe C bilden der SHC Rossemaison (Schweiz), die Red Dragons Altenberg (Österreich) und die Hallamshire Hornets (Großbritannien). Gastgeber Rockets Essen trifft in der Gruppe D auf die London Street Warriors (Großbritannien) und die Dutch Mustangs Den Haag (Niederlande). Im Feld nationaler Meister und Vizemeister sind die Rockets freilich Außenseiter.

Einen Vorteil haben die Essener allerdings, schließlich können sie sich schon einmal an den Untergrund am Westbahnhof gewöhnen.  Bei der ersten Teilnehmen – ebenfalls per Gastgeber-Wildcard – wurden die Essener 2006 Siebter.

Die Spiele beginnen am Freitag, 8. Juli, um 11 Uhr. Eine Stunde zuvor wird das Turnier mit einer Eröffnungsfeier auf den Weg gebracht. Für Samstag ist die Zwischenrunde ab 8 Uhr und das Viertelfinale ab 18 Uhr angesetzt. Sonntag geht es ab 8 Uhr wieder auf das Feld. Die letzte Entscheidung fällt schließlich im Finale, das um 19 Uhr beginnen wird. Die Gruppenspiele dauert zweimal 15 Minuten, Viertel- und Halbfinale zweimal 20 Minuten. Das Endspiel geht über die volle Distanz von dreimal 20 Minuten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅