Erstes Play-off-Spiel seit 2007 für die Crash EaglesKaarst trifft im Viertelfinale auf Lüdenscheid

Erstes Play-off-Spiel seit 2007 für die Crash EaglesErstes Play-off-Spiel seit 2007 für die Crash Eagles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine 5:8-Niederlage gegen die Köln Rheinos am 13. Oktober 2007 war die letzte Play-off-Begegnung, die von den Crash Eagles absolviert wurde.  Scheiterte man 2015 noch knapp an der Teilnahme der Meisterrunde, gelang dieses Jahr souverän die Qualifikation für die Mannen vom Trainer-Team Otten/Evertz.

Als Tabellenzweiter genießt man Heimrecht im ersten Spiel und möchte die starken Leistungen in der eigenen Halle bestätigen. Zuletzt konnte man die Highlander klar mit 14:2 bezwingen. „Das war kein Maßstab, denn Lüdenscheid hatte das Spiel leichtfertig hergeschenkt. Am Samstag werden die anders zur Sache gehen“, so Trainer Otten. Bis auf Gabriel Hildebrandt, der noch rund 14 Tage ausfällt, haben die Adler alle Mann an Bord und können so wieder drei ausgeglichene Reihen auf die Platte bringen.

„Wir haben eine sehr ausgeglichene Mannschaft und sind schwer auszurechnen, das ist unsere Stärke“, so Co-Trainer Volker Evertz. „Wenn wir über 60 Minuten das Tempo hochhalten, werden wir als Sieger vom Platz gehen“, ist sich Evertz sicher. Spielbeginn in der Kaarster Stadtparkhalle ist am Samstag um 18 Uhr.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv