Erneuter „Pokalhammer“ in Assenheim

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 26. Juli könnten die Rhein Main Patriots einen bereits gelungenen Skaterhockeyeinstieg noch einmal krönen. Nach den Pokalsiegen gegen die Bundesliga-Topteams Duisburg und Kaarst kommt nun im Viertelfinale erneut ein hochklassiges Skaterhockey-Bundesligateam nach Niddatal. Der TV Augsburg ist aktuell Dritter der 1. Bundesliga Süd und gehört zu den Anwärtern auf den Meistertitel 2009. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Topspieler des Teams sind Frank Kozlovsky, Florian Nies, Kevin Hnida und Lukas Fettinger. Mit Platz 8, 15, 19 und 20 stehen alle vier in der Bundesligascorerwertung unter den besten 20. Zudem steht Lukas Fettinger im aktuellen Kader der deutschen Nationalmannschaft. Für die Patriots ist dieses Spiel wieder etwas ganz Besonderes, will man doch in naher Zukunft im Konzert der Skaterhockey-Bundesliga auch ein Wörtchen mitreden, und hat so den hautnahen Kontakt mit diesen Gegnern. Natürlich sind die Patriots in diesem Pokalspiel erneut krasser Außenseiter.

In der Aufstellung der Rhein-Main Patriots wird sich im Vergleich zum letzten Pokalspiel jedoch leichte Veränderungen ergeben. So müssen die Assenheimer auf Stammtorwart Ingo Schwarz und Marcel Patejdl noch verzichten. Dafür stehen die Neuverpflichtungen Christoph Bierschenk, Matthias Stieglitz sowie Torwart Martin Stieglitz zur Verfügung. Am vergangenen Montag erhielten die drei aus Kaufungen kommenden frisch gebackenen Inlinehockeymeister die Spielberechtigung.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅