Erneute Liga-Niederlage für Beasts

Kinderknecht-Festspiele in der JahnhalleKinderknecht-Festspiele in der Jahnhalle
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einer desolaten Leistung unterlagen die Breisgau Beats gegen den Tabellenletzten der 1. Skaterhockey-Bundesliga Süd, die Samurai Iserlohn, mit 5:10 (1:4, 2:2, 2:4).

Die Sauerländer legten den größeren Siegeswillen an den Tag. Und neben Neuzugang Marian Czernohous blühte auch Pascal Poerschke wieder auf, der den bemiteidenswerten Torwart Müller alleine im ersten Abschnitt viermal überwandt. Die Beasts haben seit Saisonbeginn ein riesiges Problem und das ist das Umschalten von Angriff auf Abwehr. Es gab so viele symptomatische Szenen an diesem Tag, eine war, als sich Benny Stehle über links durchsetzen wollte, den Ball verlor, alle anderen Spieler aber ebenfalls in der Vorwärtsbewegung waren. Was folgte, war eine 2:0-Situation, Poerschke sagte artig danke.

Insgesamt waren die Gastgeber – auch wenn es komisch klingt – das bessere Team, technisch gesehen zumindest. Doch die Samurai gaben über die 60 Minuten einfach alles, zogen den Beasts besonders in den ersten zwanzig Minuten mit ihrer Kampfkraft und läuferischen Anstrengung den Zahn. Im zweiten Abschnitt waren die Beasts auch vom Ergebnis her gleichwertig und hätten sie ihre Großzahl von Torchancen genutzt, hätte das Spiel vielleicht einen anderen Verlauf genommen.

Die Freiburger Tore erzielten Christoph Mathis, Daniel Ketter, Alexander Kinderknecht, Sven Gerig und Andreas Mauderer.

Vorbereitungsturnier
Crash Eagles Kaarst landen auf dem dritten Rang in Köln

​Ein 6:5-Sieg nach Penaltyschießen gegen den Crefelder SC beschert den Crash Eagles Kaarst den Bronze-Rang beim Turnier der HC Köln-West Rheinos. ...

Personalplanung bei den Rhein-Main Patriots
Mit Marco Forster kommt ein weiterer Torgarant zurück

​Marco Forster wechselt von den Kassel Wizards nach drei Jahren wieder zurück zur alten Wirkungsstätte und spielt künftig für den Skaterhockey-Zweitligisten Rhein-Ma...

Fünf Teams treffen sich zur Standortbestimmung
Crash Eagles Kaarst reisen zum Vorbereitungsturnier nach Köln

​Wo am 16. Dezember 2018 die Saison 2018 mit dem Meistertitel endete, beginnt die neue Spielzeit 2019 für die Crash Eagles Kaarst: In der Sportanlage in Köln-Bocklem...

Der Meister legt wieder los
Crash Eagles Kaarst starten in die Vorbereitung

​Mit neuem Trainerteam und einem Neuzugang beginnt für den Deutschen Skaterhockey-Meister Crash Eagles Kaarst die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit. ...

Viel Erfahrung für die Rhein-Main Patriots
Patric Pfannmüller steht vor seinem Comeback

​Patric Pfannmüller wird für die Jubiläumssaison noch einmal das Patriots-Trikot tragen. Nachdem er in der vergangenen Saison bereits im Ligabetrieb der Skaterhockey...