Erfolgreicher Test für die Crash Eagles 14:2-Sieg in Düsseldorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem dritten Platz beim Turnier in Köln stand mit dem Spiel in Düsseldorf der zweite Test in der Saisonvorbereitung an. Mit an Bord war auch Michael Geiß, der nach seiner beruflich bedingten Pause 2016 wieder zur Verfügung steht.

Kaarst setzte Düsseldorf direkt unter Druck und erspielte sich etliche Torchancen. Das nach dem ersten Drittel nur eine 3:1 Führung für die Crash Eagles heraussprang, lag am hervorragenden Düsseldorfer Torwart Marc Baumgarth. Im zweiten Abschnitt nutzen die Adler die Chancen besser und erhöhten bei einem Düsseldorfer Treffer auf 8:2. Auch im letzten Drittel war Kaarst klar spielbestimmend und weitere sechs Kaarster Tore sorgten für den 14:2-Endstand.

Die Adler zeigten eine sehr hohe Laufbereitschaft, ein starkes Zweikampfverhalten und gutes Powerplay. „Ich bin sehr zufrieden, weiß aber die Höhe des Sieges auch einzuordnen. Es war schließlich nur ein Testspiel“, so Trainer Georg Otten.

Am kommenden Karnevalswochenende pflegt man das rheinische Brauchtum, bevor dann am 13. Februar gegen den Crefelder SC der nächste Test ansteht. Bully in der Kaarster Stadtparkhalle gegen die Seidenstädter ist um 19 Uhr.