Endspurt um die Play-off-RangfolgeDuisburg Ducks

Endspurt um die Play-off-RangfolgeEndspurt um die Play-off-Rangfolge
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Partien haben die Enten noch zu bestreiten – beide auswärts. Am heutigen Samstag (19 Uhr) spielen die Duisburger in Assenheim bei den Rhein-Main Patriots; am Samstag, 15. September, geht es zu den Crash Eagles Kaarst.

„Wir haben noch die Chance, zumindest Dritter zu werden“, will Trainer Thomas Spinnen jede Option nutzen, sich die bestmögliche Ausgangslage für die Play-offs zu verschaffen. „Das ist auch den Jungs klar. Sie wissen, worum es geht“, sind die Ducks von Motivationsproblemen weit entfernt. Fakt ist: Gewinnen die Ducks beide Spiele und verliert Iserlohn am letzten Spieltag bei Meister Augsburg, würden die Duisburger die Sauerländer überholen. Den direkten Vergleich gegen die Samurai, die derzeit zwei Punkte mehr haben, hatten die Enten bereits für sich entschieden. Denkbar wäre es sicher auch, die ebenso weit entfernten Kölner noch einzuholen, doch haben die Dom­städter ein vergleichbares Restprogramm – was natürlich denkbare Punktverluste nicht unmöglich macht.

In Assenheim werden die Duisburger mit drei Reihen antreten können. Sebastian Czajka wird auf beruflichen Gründen fehlen; unklar ist, ob es Fabian Lenz schaffen wird. Wie gemeldet ist die Saison für Sebastian Schneider beendet.