Eagles verlieren deutlich in Lüdenscheid

Gelungener Einstieg in die neue SaisonGelungener Einstieg in die neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Aus im Pokal-Achtelfinale stand für die Crash Eagles Kaarst mit Vizemeister Highlander Lüdenscheid der nächste große Brocken auf dem Wochenendprogramm. Und auch in der Bundesliga ging die Partie verloren. Diesmal unterlagen die Adler mit 6:12.

Der Auftakt gelang jedoch. In der fünften Minute brachte Mike Höfgen die Eagles zwar in Führung, danach jedoch zog Lüdenscheid auf 4:1 davob. Zwar gelang Marco Hellwig das 2:4, doch wirklich heran kam Kaarst nicht mehr. Erst nach dem siebenten Highlander-Treffer markierte Sascha Drehmann das 3:7. Die weiteren Tore für Kaarst erzielten Mike Höfgen (2) und Markus Winzen.

„Schade, dass der Schwung aus dem Pokalfight nicht mit ins Sauerland genommen wurde, aber dazu wurden zu respektvoll gespielt und die Kaarster drückten dem Spiel nie den eigenen Stempel auf und liefen immer hinterher“, sagten beide Trainer nach dem Schlusspfiff.