Ducks wollen endlich wieder punktenDuisburg Ducks

Ducks wollen endlich wieder punktenDucks wollen endlich wieder punkten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntagabend um 19.15 Uhr treten die Duisburger beim Crefelder SC an und wollen unbedingt drei Punkte einheimsen.

„Dabei ist es egal, ob der Gegner Krefeld heißt. Diese drei Punkte wollen wir“, sagt Ducks-Trainer Sven Fydrich. Der Duisburger Coach hat in der vergangenen Woche einiges dafür getan, damit seine Jungs den Kopf wieder freibekommen. Dabei machte er am Montag aus der Not eine Tugend: Da die Sporthalle Süd durch eine Veranstaltung belegt war, ließ er seine Spieler kurzerhand mit dem Fußball trainieren. Am gestrigen Freitag stand ein Mannschaftkegelabend auf dem Plan. „Die Jungs sollen wieder Spaß haben.“

Für den Crefelder SC läuft es in der Bundesliga gar nicht gut. Mit nur fünf Punkten aus elf Spielen stehen die Seidenstädter auf dem vorletzten und damit einem Abstiegsplatz. Inzwischen hat dort Thomas Spinnen als neuer Trainer angeheuert. Der frühere Ducks-Trainer hatte die Saison als Co-Trainer bei den Uedesheim Chiefs begonnen, nutzte dann aber die Gelegenheit für einen Wechsel als Chef nach Krefeld. „Krefeld wird voll dagegenhalten, weil sie jeden Punkt für den Klassenerhalt brauchen“, so Fydrich.

Die Ducks werden weitgehend komplett antreten. Gordon Kindler und Jan Bedrna fallen zwar noch aus, haben aber inzwischen wieder traineirt. „Ich hoffe, dass wir die beiden bis zum Europapokal hinbekommen“, so Fydrich.