Ducks wollen das Halbfinale klarmachen

Ducks wollen das Halbfinale klarmachenDucks wollen das Halbfinale klarmachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Viertelfinalspiel vor einer Woche feierten die Enten den ersten Sieg in Köln seit sechs Jahren. Nun steigt Spiel zwei der Best-of-Three-Serie in der bereits ausverkauften Sporthalle Süd. Los geht es am Samstag um 18 Uhr. Gewinnen die Ducks, stehen sie im Halbfinale. Gelingt dies nicht, steht das dritte Spiel am Samstag, 22. Oktober, erneut in Köln-Bocklemünd an.

Wie schon in der vergangenen Woche können die Duisburger aus dem Vollen schöpfen. Der derzeit verletzte Gordon Kindler ist verhalten optimistisch: „Die Chancen stehen natürlich wieder bei 50:50. Köln ist und bleibt eine starke Mannschaft. Wenn wir aber erneut eine derart starke Leistung abrufen wie in Köln, dann gewinnen wir auch dieses Spiel.“

Warum es zuletzt endlich wieder mit einem Auswärtssieg gegen den HC Köln-West geklappt hat? Dafür gibt es mehrere Gründe. „Das Überzahlspiel der Kölner hat nicht so gut funktioniert wie üblich, war auch leicht ausrechenbar“, so Kindler. „Zudem haben wir in diesen Situationen auch gut gestanden.“ Zudem lieferte Sebastian Schneider eine starke Leistung ab. Dazu kommt die Unberechnbarkeit des Duisburger Kaders, denn auch jungen Spieler mit wenig Play-off-Erfahrung haben getroffen. Und schließlich: René Hippler bot im Tor der Ducks eine herausragende Leistung. „Und das ist gegen keinen Gegner so wichtig wie gegen Köln“, so Kindler.