Ducks vom Erfolg überzeugt

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch bevor die erste Frage gestellt war, hatte Manfred Schmitz schon geantwortet: „Wir gewinnen das Spiel!” Daran lässt der Trainer des Skaterhockey-Bundesligisten Duisburg Ducks keine Zweifel. Im zweiten Spiel des Play-off-Viertelfinals müssen die Enten am Samstag um 18 Uhr nun auswärts gegen den TV Augsburg ran. Und da es sich um einen Best-of-Three-Runde handelt, muss unbedingt ein Sieg her. Denn seit dem Aufstieg der Ducks ist der siebenfache Deutsche Meister noch nie im Viertelfinale ausgeschieden.

Einige Ausfälle müssen die Duisburger verkraften. Markus Bak ist Frauen-Bundestrainer und begleitet die deutsche Auswahl zur Europameisterschaft nach Arhus in Dänemark. Marcel Handrich hat sich krank gemeldet; sein Einsatz ist noch unsicher. Und Matthias Sell fehlt aus privaten Gründen. So steht Schmitz ein Kader von zehn Feldspielern und den Torhütern Mario Säs und Lars Tannhof zur Verfügung. Wer jedoch im Tor stehen wird, das lässt der Coach noch offen. Und zwar noch lange. „Das werde ich erst kurz vor dem Spiel festlegen”, so Schmitz.

„Unsere Jungs gehen selbstbewusst ins Spiel. Die Hütte in Augsburg wird voll sehen – aber genau dann rufen wir unsere besten Leistungen ab: Wenn alle gegen uns sind”, so der Coach.

Zur Frauen-EM nach Dänemark werden Markus Bak übrigens die Ducks-Nationalspielerinnen Alexandra Wick (Tor), Candy Wilson, Manuela Koch (beide Verteidigung) und Jana Gowinkovsky (Sturm) begleiten. (the)