Ducks mühen sich zum Sieg

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die lange Sommerpause in der Skaterhockey-Bundesliga haben die Duisburg Ducks nicht so gut verkraftet. Denn die Enten mühten sich im Sauerland zu einem 8:7 (1:1, 4:4, 3:2)-Sieg gegen Samurai Iserlohn. „Das war nicht so toll”, sagte Ducks-Trainer. Allerdings war es ein spannendes Spiel. Bei ständig wechselnder Führung lagen die Duisburg zu Beginn des Schlussabschnitts mit 5:6 hinten, ehe sie selbst in Führung gingen. Dem erneuten Ausgleich ließen die Ducks allerdings doch noch den Siegtreffer folgen.

„Unsere Unterzahl war nicht so prickelnd”, sagte Steeger, was in Zahl heißt: In drei von fünf Powerplay-Situationen war Iserlohn erfolgreich. Zwar trafen auch die Duisburger zweimal in ebenfalls fünf Versuchen, dennoch war der Coach unzufrieden. „Wir haben viel zu spät den Abschluss gesucht, überhaupt viel zu wenig geschossen.” Allerdings musste Steeger sein Team auch umstellen, da mit Jan Bedrna, Manuel Ningel und Matthias Sell drei Spieler fehlten.

Tore: Patrick Schmitz (2), Kevin Wilson, Sebastian Czajka, Dominik Müller, Markus Bak, Gordon Kindler, Sebastian Schneider. (the)