Ducks-Junioren auf dem Weg zur DMDuisburg Ducks

Ducks-Junioren auf dem Weg zur DMDucks-Junioren auf dem Weg zur DM
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Spiel des Play-off-Halbfinals um die Westdeutsche Meisterschaft haben die Duisburger den Nachwuchs des HC Köln-West mit 11:5 (2:3, 4:2, 5:0) besiegt. Beide Finalisten um den Westtitel sind auch bei der DM dabei.

„Das war sogar unsere schwächste Saisonleistung“, sagte Ducks-Trainer Jan Bedrna. „Wir hatten fünf Wochen Pause seit unserem Pokalsieg. In Assenheim haben wir mit Kaarst eine sehr starke Mannschaft im Pokalfinale deutlich geschlagen. Zur lange Pause kam dann wohl etwas Überheblichkeit.“ Die Folge: Die Ducks lagen gegen stark kämpfende Kölner plötzlich mit 0:3 hinten. „Fairerweise muss man aber auch sagen, dass wir nie in Gefahr waren, das Spiel zu verlieren, als wir angefangen hatten, Hockey zu spielen“, nimmt der Coach seinem Team den Lapsus zu Spielbeginn nicht allzu krumm. „Uns muss nur klar sein, dass so ein Rückstand gegen stärkere Mannschaften kaum aufzuholen ist.“

Schon bis zur ersten Pause kamen die Ducks auf 2:3 heran, gingen im Mittelabschnitt mit 6:3 in Führung, ehe Köln zur zweiten Pause auf 5:6 verkürzte. „Im letzten Drittel sprach die Kondition dann aber eindeutig für uns“, so Bedrna. So traf Duisburg noch fünfmal – zweimal davon sogar in derselben Unterzahlsituation.

Nun steht wieder eine lange Pause an, bis Spiel zwei der Serie in Köln stattfindet. Am kommenden Wochenende findet in Düsseldorf von Freitag bis Sonntag ein Lehrgang der Junioren-Nationalmannschaft statt, an dem von den Ducks Torhüterin Sally Klöser und die Feldspieler Jojo Könning, Nick Rabe und André Petry teilnehmen. Eine Woche später steigt an gleicher Stelle die EM. Am 10. November geht es dann für den Ducks-Nachwuchs nach Köln.

Die Duisburger Tore erzielten Nick Rabe (5), Joachim Könning, André Petry (je 2), Nico Böckels und Niklas Lotze. Für Köln trafen Max Drabek (2), Marc Mennecke, Marcel Baer und Sven Jensen.