Ducks gewinnen zweistellig in Lüdenscheid

Ducks gewinnen zweistellig in LüdenscheidDucks gewinnen zweistellig in Lüdenscheid
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Das lief sogar schon im ersten Drittel gut. Die Jungs haben richtig gut kombiniert“, sagte Ducks-Trainer Thomas Spinnen. Duisburg ging zunächst mit 2:0 in Führung, kassierte dann aber zwei Gegentreffer zum Ausgleich. Das war es dann aber auch schon mit erfolgreicher Gegenwehr der Lüdenscheider. Danach zog Duisburg davon, erhöhte im Mittelabschnitt auf 4:2, ehe sechs weitere Treffer in den letzten 20 Minuten folgten. „Unser großes Plus ist die Disziplin“, kann Spinnen in diesem Punkt seinem Team kaum etwas vorwerfen. Nur eine Zwei-Minuten-Strafe mussten die Enten überstehen und kassierten dabei auch kein Gegentor. Auf der anderen Seite war Duisburg dreimal im Powerplay und traf in allen drei Versuchen. Dass sich die zehn Tore auf sieben Schützen verteilten, dürften den Trainer ebenfalls froh gestimmt haben.

Richtig in Spiellaune waren übrigens auch die Junioren, die den Nachwuchs der Rockets Essen mit 30:3 (!) abfertigten. Und auch danach hatten die Jungenten immer noch nicht genug und düsten der ersten Mannschaft nach Lüdenscheid hinterher, um dort noch einmal zu spielen. Dabei konnte sich André Petry zudem noch über ein Tor in der Herren-Mannschaft freuen.

Weiter geht es erst am Samstag, 14. April, 19 Uhr gegen die Düsseldorf Rams.

Die Duisburger Tore erzielten Patrick Schmitz, Dominik Müller, Andreas Pfaff (je 2), André Petry, Paul Fiedler, Gordon Kindler und Markus Bak.