Ducks feiern Kantersieg in Bissendorf

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Duisburg Ducks sind derzeit in der Skaterhockey-Bundesliga nicht aufzuhalten – selbst nicht vom größten Konkurrenten in der Nordgruppe. In der Wedemark gewannen die Enten bei den Bissendorfer Panthern mit 8:0 (5:0, 2:0, 1:0). „Mario Säs hat ein überragendes Spiel gemacht”, lobte Ducks-Trainer Ulf Steeger seinen Goalie nach dem Shut-out.

Und neben dem guten Ergebnis gab es auch noch eine gute Nachricht – denn Jan Bedrna, der zuletzt wegen einer Knieverletzung, die er sich im Training zugezogen hatte, fehlte, war nicht nur überraschend wieder dabei, sondern erzielte auch ein Tor. „Er hatte am Feitag noch einen Belastungstest gemacht. Da alles in Ordnung war, konnte er wieder spielen”, so Steeger.

Schon nach einem Drittel war das Spiel entschieden. „Als es 5:0 stand, waren die Panther satt”, war der Duisburger Coach hoch zufrieden. „Allerdings war das kein Spiel auf ein Tor. Bissendorf hat sich gute Chancen erarbeitet, aber wir sind 60 Minuten lang hohes Tempo gegangen.”

Dass das möglich ist, ist eine Folge des erhöhten Trainingspensums. „Durch das zusätzlich Kraft- und Lauftraining bleibt mir in den Einheiten mehr Zeit, auf das Spielerische einzugehen”, so Steeger.

Tore: Sascha Wilson (2), Kindler, Kevin Wilson, Bak, Schmitz, Bedrna, Schymainski. (the)