Ducks feiern ersten Sieg

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Saisonstart ist ad acta gelegt: Die Duisburg Ducks haben in ihrem dritten Saisonspiel in der Skaterhockey-Bundesliga den ersten Sieg eingefahren. Allerdings war auch der 6:4 (2:1, 1:3, 3:0)-Erfolg bei den Mendener Mambas ein hartes Stück Arbeit. „Am Ende haben wir aber verdient gewonnen“, freute sich Ducks-Trainer Heinz-Gerd Albers.

Die Enten kassierten zwar schon in der zweiten Minuten das 0:1, fanden danach aber schnell zu ihrem Spiel. „In der Mendener Halle springt der Ball sehr leicht. Also war einfaches Spielen angesagt: Den Ball tief bringen und hinterher“, so Albers. Das brachte den Erfolg. Zur ersten Pause führte Duisburg mit 2:1.

Im zweiten Drittel lief es zunächst gut – ehe dann doch wieder die Konzentration weg war. „Wir haben einige Minuten nicht aufgepasst. Außerdem gab es zu viele Versuche, etwas alleine zu machen“, kritisierte der Coach. Die Folge. Nach 40 Minuten lagen die Sauerländer mit 4:3 vorne Diesmal ließen sich die Ducks aber nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Mit einer dann wieder konzentrierten Leistung schossen die Duisburger noch den 6:4-Sieg heraus. Pech hatte allerdings Fitnesstrainer Joe Zimmermann, der von einem Ball im Gesicht getroffen wurde und eine Platzwunde davontrug.

Derweil wurde die zweite Pokalrunde ausgelost: Die Ducks treffen auf Essen.

Tore: Kevin Wilson (2), Patrick Schmitz, Christian Sohlmann, Markus Bak, Gordon Kindler.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv