Ducks erwarten Assenheim zum NachholspielDuisburg Ducks

Ducks erwarten Assenheim zum NachholspielDucks erwarten Assenheim zum Nachholspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei treffen die Enten auf einen Gegner unter Hochspannung. Denn schon heute empfangen die Hessen die Uedesheim Chiefs im Pokal-Halbfinale und könnten damit erstmals ein Skaterhockey-Finale erreichen. Bis vor wenigen Jahren gingen die Patriots im stark artverwandten Inlinehockey an den Start, ehe sie sich zum Wechsel ins deutlich besser organisierte Skaterhockey entschieden. Doch trotz dieses Highlights für den Gegner vor dem Spiel in Duisburg geht Ducks-Trainer Sven Fydrich nicht davon aus, auf einen unmotivierten Kontrahenten zu treffen. „Für Assenheim geht es ja auch um die Play-offs. Lassen sie die Liga schleifen, stehen sie zwar im Pokal-Finale, die Saison wäre dann aber schon im September gelaufen.“

Für die Ducks geht es darum, wieder in die Spur zu finden und nochmal ins Rennen um das Heimrecht für das Play-off-Viertelfinale einzugreifen. Nach aktuellem Stand belegen die Duisburger den fünften Rang und würden in der ersten Runde auf die Bissendorfer Panther treffen, die dann allerdings im ersten und möglichen dritten Spiel Heimrecht hätten.

„Die Pause war auch wichtig, um den Kopf freizubekommen“, sagt Fydrich. So haben einige Spieler ihren Urlaub hinter sich gebracht. „Seit einer Woche sind wir wieder im Training“, berichtet der Coach. Die Duisburger können auch nahezu vollständig antreten. Auf Dominik Müller müssen sie allerdings verzichten. Der Angreifer plagt sich mit einer Beinverletzung herum. „Wir wissen immer noch nicht so recht, was es eigentlich ist. Aber gerissen ist wohl nichts“, hofft Fydrich, bald wieder auf seinen Stürmer zurückgreifen zu können.

Vorbereitungsturnier
Crash Eagles Kaarst landen auf dem dritten Rang in Köln

​Ein 6:5-Sieg nach Penaltyschießen gegen den Crefelder SC beschert den Crash Eagles Kaarst den Bronze-Rang beim Turnier der HC Köln-West Rheinos. ...

Personalplanung bei den Rhein-Main Patriots
Mit Marco Forster kommt ein weiterer Torgarant zurück

​Marco Forster wechselt von den Kassel Wizards nach drei Jahren wieder zurück zur alten Wirkungsstätte und spielt künftig für den Skaterhockey-Zweitligisten Rhein-Ma...

Fünf Teams treffen sich zur Standortbestimmung
Crash Eagles Kaarst reisen zum Vorbereitungsturnier nach Köln

​Wo am 16. Dezember 2018 die Saison 2018 mit dem Meistertitel endete, beginnt die neue Spielzeit 2019 für die Crash Eagles Kaarst: In der Sportanlage in Köln-Bocklem...

Der Meister legt wieder los
Crash Eagles Kaarst starten in die Vorbereitung

​Mit neuem Trainerteam und einem Neuzugang beginnt für den Deutschen Skaterhockey-Meister Crash Eagles Kaarst die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit. ...

Viel Erfahrung für die Rhein-Main Patriots
Patric Pfannmüller steht vor seinem Comeback

​Patric Pfannmüller wird für die Jubiläumssaison noch einmal das Patriots-Trikot tragen. Nachdem er in der vergangenen Saison bereits im Ligabetrieb der Skaterhockey...