Ducks belegen Rang drei in KölnDuisburg Ducks

Ducks belegen Rang drei in KölnDucks belegen Rang drei in Köln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den aufgrund von Verletzungen und Krankheit stark dezimierten Kader füllten drei Spieler aus dem Bereich der zweiten Mannschaft und der Junioren auf. Dabei konnte vor allem Nachwuchscrack Lukas Tinz überzeugen. „Ich war wirklich positiv überrascht, wie gut sich der Junge ins Team eingefunden hat“, lobte Fydrich den Stürmer. „Er ist definitiv auf dem richtigen Weg. Und einfach mal so in den Bundesliga-Sumpf geworfen zu werden, ist ja nun wirklich keine einfache Sache.“

Ins Turnier starteten die Ducks mit einem 4:1-Sieg gegen Bundesliga-Rückkehrer Crash Eagles Kaarst. „Aber diese Partie hätten wir deutlich höher gewinnen müssen“, so Fydrich. Danach folgte ein 2:3 gegen Gastgeber HC Köln-West. „Es war einfach deutlich zu merken, dass einige schon öfter trainieren konnten und andere nicht. Die Abstimmung fehlte einfach“, erklärte der Coach. So mussten sich die Duisburger im Halbfinale dem späteren Turniersieger Bissendorfer Panther (3:1 nach Penaltyschießen im Finale gegen Köln) mit 2:4 geschlagen geben. Im kleinen Finale um Rang drei trafen die Enten schließlich auf die Uedesheim Chiefs, die bis dahin ein gutes Turnier gespielt hatten. Hier setzten sich die Duisburger allerdings deutlich mit 7:2 durch. „In diesem Spiel hatten wir endlich unseren Rhythmus gefunden, sodass wir zumindest mit einer guten Leistung aus dem Turnier gegangen sind“, zog Fydrich sein Fazit.

Der Coach hofft nun freilich, dass nun nach und nach alle Spieler ins Training einsteigen können. Nun haben die Ducks erst einmal eine Spielpause. Am 8. und 9. März nehmen die Enten in Wolfurt (Österreich) an einem weiteren Vorbereitungsturnier teil.