Drei Punkte gegen die ChiefsHC Köln-West

Drei Punkte gegen die ChiefsDrei Punkte gegen die Chiefs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Chiefs, die um den Anschluss an die Play-off-Plätze kämpfen, war ihr Bemühen um eine geordnete Defensive anzusehen. Der Gast stand tief und überließ den Hausherren das Spiel. Uedesheim kam bei numerischer Gleichzahl nur zu vereinzelten Torchancen, nutzte seine erste Überzahl aber gleich zur Führung. Köln versuchte das Tempo hochzuhalten und glich nach einer schönen Kombination durch Benjamin Handrich aus. Sein Verteidigungspartner Tobias Adam, sowie Nico Krause, die beide nach Abprallern schnell reagierten, sorgten für eine 3:1-Führung nach zwanzig Minuten. Im Mitteldrittel brachte dann zunächst ein Doppelschlag der Chiefs den Ausgleich in einer spannenden Partie, bevor erneut Adam zur 4:3-Führung treffen konnte. „In dieser Phase haben wir nicht gut gespielt und Uedesheim unnötigerweise zurück ins Spiel kommen lassen“, so Coach Martinez. Als Jannik Marke und Tobias Adam im letzten Drittel das Ergebnis auf 6:3 stellten, war das Spiel scheinbar vorentschieden. Doch in der Schlussphase schlichen sich Unkonzentriertheiten in das Spiel der Rheinos, so dass man die Chiefs noch einmal auf 6:5 herankommen ließ. Ein starker Marc Baumgarth im Tor entschärfte jedoch auch die letzten Versuche der Gäste. „Insgesamt haben wir ein unterdurchschnittliches Spiel abgeliefert. Beim Spiel vier gegen vier hatten wir zwar alles im Griff und nur ein Tor kassiert, aber viel zu wenig aus unserem spielerischen Übergewicht gemacht“, so der verletzte Hans-Hermann Merkel nach dem Spiel.