Doppelwochenende für die Rhein-Main PatriotsSpiele gegen Essen und Köln

Rheinmain patriotsRheinmain patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag (18.30 Uhr) kommt mit den Moskitos Essen ein Schwergewicht der letzten Jahre in die Wetterau. Meisterschaften, Europacupsiege und viele weitere Erfolge die Visitenkarte der Truppe aus dem Ruhrgebiet. Doch auch die Moskitos sind nicht wie erhofft in die aktuelle Bundesligasaison gestartet. Mit sechs Punkten nach sieben Spielen steht das Team von Trainer Frank Petrozza aktuell auf Platz 8.

Bereits am Sonntag reist das Team dann zum Vizemeister HC Köln-West Rheinos. Mit recht guten Erfahrungen aus der knappen 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen und der Gewissheit, in diesem Spiel noch auf einige Stammkräfte verzichtet zu haben, lässt auch hier Trainer Patric Pfannmüller hoffen. „Unser Ziel ist, mit mindestens zwei Punkten aus diesem Wochenende zu kommen. Wir haben nach der Niederlage vom letzten Wochenende viel geredet und einige Veränderungen vorgenommen. Im Training sah das schon ziemlich vielversprechend aus.“

Verzichten muss Pfannmüller auf den noch verletzten Marcel Patejdl, Julian Grund und auf Jannis Wagner. Dafür werde nAlexander Blum, Henry Wellhausen und Sven Pfeffer wieder dabei sein.