Die nächste Standortbestimmung

Die nächste StandortbestimmungDie nächste Standortbestimmung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es gilt die gute Form der letzten drei Spiele fortzusetzen. Ein wenig gehandicapt sind die Adler durch den urlaubsbedingten Ausfall von Lars Neuhausen, Luca Linde und Pascal Mackenstein. Dennoch ist der Kader ausreichend gefüllt, so dass man dieses Derby mit drei Reihen bestehen kann. Das Trainerduo Wolfgang Hellwig und Jan Opial kann also nahezu aus dem Vollen schöpfen.

Die Taktik auf dem kleineren Uedesheimer Feld wird ohnehin eine ganz andere sein als auf heimischer Fläche. Während die Adler gegen den Deutschen Meister HC Köln-West Rheinos zu Hause in der Defensive stark auftrumpften, mussten sie gegen die Badgers aus Spaichingen schon eher offensiver antreten.

Bei dem bevorstehenden Auswärtsspiel in Uedesheim müssen sie um jeden Zentimeter Raumgewinn kämpfen und die Torhüter werden sicherlich im Brennpunkt stehen. Da heißt es auf Kaarster Seite nahe am gegnerischen Mann zu stehen, um gezielte Fernschüsse zu vermeiden. Ganz ohne Tore wird es jedoch bestimmt nicht ablaufen. Dafür ist der Platz bekannt.