Die Crash Eagles Kaarst und das „ordentliche Spektakel“Adler treffen auf Enten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Duisburg Ducks konnten zuletzt dreimal hintereinander als Sieger das Feld verlassen und liegen aktuell auf dem siebten Platz der Skaterhockey-Bundesliga. Großen Anteil an der Siegesserie hat Routinier Paul Fiedler, der auch in dieser Saison nichts von seinem Torriecher verloren hat. Seine Kreise gilt es daher einzugrenzen, will man die Punkte in Kaarst behalten.

Die Crash Eagles wollen Ihrerseits die sehr gute Platzierung in der Tabelle festigen und die nächsten Punkte sammeln. „Wir bieten den Zuschauern ein ordentliches Spektakel und mit 140Toren aus 15 Spielen bin ich sehr zufrieden, allerdings sind 127 Gegentreffer für meinen Geschmack etwas viel“, so Co-Trainer Volker Evertz. Oft ist man zu offensiv unterwegs und läuft dann in Konter. Dies ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass die Kaarster Mannschaft zu den jüngsten im Teilnehmerfeld gehört und hier die nötige Erfahrung noch fehlt.

Was die Personalsituation angeht, muss Kaarst auf den verletzten Kevin Stein sowie die Urlauber Niclas Stobbe und Janik Jost verzichten. Spielbeginn in der Kaarster Stadtparkhalle ist um 18.15 Uhr.