Derby am MaifeiertagDucks spielen in Essen

Derby am MaifeiertagDerby am Maifeiertag
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Maifeiertag um 19 Uhr muss die Mannschaft von Trainer Sven Fydrich zum Derby bei den Rockets Essen antreten – und die gehören zum engsten Favoritenkreis auf die Deutsche Meisterschaft.

Das galt freilich auch schon in der Vorwoche für den HC Köln-West, „aber das wird nun ein gänzlich anderes Spiel“, so der Duisburger Coach. „Die Halle in Köln ist sehr groß. Das ist für technisch versierte Spieler gut; zudem muss man läuferisch stark sein.“ Das Geläuf in Essen dagegen ist eher klein. „Dem entsprechend spielt der Körpereinsatz hier eine viel größere Rolle.“ Da die Ducks – abgesehen vom langzeitverletzten Joey Menzel – keine Ausfälle zu beklagen haben, hat der Coach die Qual der Wahl. Ob es aufgrund der beschriebenen Unterschiede zum Köln-Spiel Veränderungen im Kader gibt, wollte Fydrich noch nicht verraten.

Die Rockets sieht der Duisburger Coach als den Meisterschaftsanwärter schlechthin. „Mit diesem Kader können sich die Essener nur selbst im Weg stehen“, so Fydrich. Denn zum ohnehin schon starken Kader kamen Verstärkungen wie Jan Barta, der aus Assenheim kam und schon zuvor für den Eishockey-Oberligisten Moskitos Essen spielte. Zudem kehrte mit Andy Pfaff ein zweikampfstarker Spieler zurück – von den Duisburg Ducks. Fydrich:„Im Essener Kader gibt es viele Eishockeyspieler mit Oberliga- oder gar Zweitliga-Erfahrung.“

Dennoch peilen die Ducks auch in Essen einen Erfolg an. Fydrich: „Zwischen Duisburg und Essen gibt es im Sport bekanntlich nicht die besten Beziehungen – in solchen Spielen geht es immer um mehr als nur um drei Punkte.“