Der Meister bezwingt den Vizemeister aus Köln mit 14:1Vierter Sieg in Folge für die Crash Eagles Kaarst

(Foto: Crash Eagles Kaarst)(Foto: Crash Eagles Kaarst)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein ungleicher Kampf, mussten die Gäste doch auf ihre Topspieler verzichten und so war nach bereits fünf Minuten die Richtung klar. Tore von Moritz Otten, Jakob Matzken und Nils Lingscheidt sorgten für eine 3:0-Führung. Den Gästen gelang dann durch Kevin Bury der Treffer zum 3:1. Es sollte gleichzeitig der Ehrentreffer für Köln sein, präsentierten sich die Gäste doch insgesamt zu passiv. Kaarst erhöhte auf 5:1 zur Pause durch das Brüderpaar Tim-Niklas und Tobias Wolff.

Nach der Pause schalteten die Adler dann merklich runter und trafen immerhin noch viermal durch Thimo Dietrich, Christian von Berg, Felix Wuschech und Tim-Niklas Wolff.

Auch im letzten Drittel plätscherte die Partie vor sich hin und Kaarst konnte weitere fünf Treffer erzielen. Moritz Otten, Jakob Matzken, Thimo Dietrich, Tim-Nilkas Wolff und Dominick Thum sorgten somit für den 14:1-Endstand.

Durch diesen Sieg klettern die Crash Eagles in der Tabelle wieder auf den ersten Platz, allerdings mit zwei Spielen mehr auf der Uhr als der Tabellendritte aus Essen. Krefeld ist Zweiter und schon etwas auf Distanz liegen die Kölner auf dem vierten Rang. Kaarst hat nun 14 Tage Pause, ehe es dann am 20.Juli gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Düsseldorf geht.