Der Ball rollt nun auch in Augsburg wiederTop-Duell mit Iserlohn

Der Ball rollt nun auch in Augsburg wiederDer Ball rollt nun auch in Augsburg wieder
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag findet das letzte Heimspiel in der Hauptrunde der Skaterhockey-Bundesliga in der TVA-Arena statt. Anders als sonst ist jedoch der frühere Spielbeginn um 18 Uhr. Zu Gast sind die Samurai Iserlohn.

Die Paarung verspricht Hochspannung, denn selten war ein Spiel gegen Iserlohn für den Zuschauer langweilig. Viele Tore, schnelles und offensives Hockey sowie harte Aktionen war die Standardrezeptur in den Partien der letzten Jahre. Zu Hause in Augsburg behielt zumeist der Gastgeber die Oberhand. Das sollte auch dieses Mal unbedingt sein, denn in der Tabelle findet sich der dreifache Europapokalsieger nur auf dem fünften Rang wieder.

Treffend wurde es in der Sport in Augsburg Zeitschrift formuliert: Ist der TVA in Europa erfolgreicher als in Deutschland? Nach zwei verpassten nationalen Titeln möchte das Team um Kapitän Maximilian Nies natürlich auch mal wieder Deutscher Meister werden. Doch der extrem schwache Sommer machte den starken Frühling mit zehn Siegen in zehn Spielen zunichte. Nun möchte man sich an den Strohhalm klammern, sechs Punkte aus den letzten beiden Vorrundenspielen sind noch möglich. Allerdings nützte dies nur etwas, falls die Konkurrenz patzt.

„Wir wollen das Sommerloch hinter uns lassen und in Richtung Play-offs Fahrt aufnehmen. Neben den drei Punkten geht es vor allem darum, wieder zuverlässig Erfolge einzufahren“, gibt sich Neu-Nationalspieler Oliver Dotterweich  erfolgshungrig.