CSC macht ersten Schritt zum AufstiegKrefeld gewinnt in Merdingen

CSC macht ersten Schritt zum AufstiegCSC macht ersten Schritt zum Aufstieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits in der ersten Minute mussten die Bears eine Strafzeit hinnehmen, die Merdingen gnadenlos zur 1:0-Führung nutzte. Doch die Bären schlugen schnell zurück und glichen in der sechsten Minute durch Daniel Schopp aus. Ein Doppelschlag von Merdingen in der zehnten Minute brachte die 3:1-Führung für die Gastgeber. Kurz darauf hatten die Bears zum zweiten Mal die Chance, in Überzahl zu treffen, vergaben aber mehrere Einschussmöglichkeiten. Der Merdinger Doppelschlag war ein Weckruf, denn die Skating Bears wurden danach deutlich stärker.

Dies setzte sich im zweiten Drittel fort, denn kurz nach Wiederbeginn verkürzte Wasja Steinborn auf 2:3. Doch die Panthers schlugen sofort zurück und erhöhten auf 4:2. Es ging nun hin und her und in der 25. Minute spielte Dustin Diem Max Hahn an, der auf 3:4 verkürzte. Doch die Panthers hatten immer eine Antwort parat und erhöhten nach 30 Minuten auf 5:3. Dieser Treffer sorgte für Oberwasser der Merdinger, die kurz darauf auf 6:3 davonzogen. Eine weitere Strafe für die Panther gab den Bears die Chance zu verkürzen. Aber auch diese nutzten sie nicht, schafften aber kurz vor der zweiten Pause erneut den Anschlusstreffer zum 4:6 durch Daniel Schopp.

Im letzten Drittel begannen die Bären schwungvoll wie im zweiten Drittel und verkürzten durch Dustin Diem auf 5:6. Nur diesmal legten die Bears nach und glichen durch Jannik Kleindienst aus. Kurze Zeit später fast das gleiche Bild, Schopp auf Kleindienst 7:6 – die erste Führung für die Skating Bears in der 49. Minute. Nun waren die Bears kaum noch zu halten, es lief, und sie trafen weiter. Diesmal legte Dustin Diem für Daniel Schopp auf, der das 8:6 markierte. Gut zwei Minuten vor Schluss mussten die Bears aber noch einen Gegentreffer hinnehmen, doch es blieb beim 8:7 für den CSC.