CSC holt Schülertitel

CSC holt SchülertitelCSC holt Schülertitel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer eindrucksvollen Serie von sechs Siegen in Serie gewann das U13-Team des Crefeler SC souverän die Deutsche Skaterhockey-Meisterschaft der Schüler, die von den Lakers in der Bochumer Rollsporthalle ausgetragen wurde. Neben den Sieger aus der Seidenstadt konnten aber auch die weiter platzierten Teams aus Ahaus, Atting, Assenheim, Augsburg und Bissendorf tolles Nachwuchs-Skaterhockey den rund 300 Zuschauern bieten. Im Finale setze sich der Crefelder SC gegen Ahaus mit 5:3 durch. Somit gewann der NRW-Meister aus Krefeld auch die Deutsche Meisterschaft. Im bayrisch-hessischen kleinen Finale gewann der Vizemeister aus Bayern, die Wölfe Atting, die Bronezemedaile mit einem 4:3-Sieg über die hessischen Patriots aus Assenheim. Rang fünf ging an den TV Augburg nach einem 5:0-Sieg gegen den niedersächsischen Vertreter Bissendorf.

Vorrunde:

Crefelder SC - Bissendorfer Panther 10:0

Ahauser SV - IVA Rhein-Main Patriots 5:0

IHC Atting - TV Augsburg 5:2

Crefelder SC - IVA Rhein-Main Patriots 2:0

Bissendorfer Panther - Ahauser SV 0:5

IHC Atting - Crefelder SC 1:6

TV Augsburg - IVA Rhein-Main Patriots 0:1

Ahauser SV - IHC Atting 3:1

Crefelder SC - TV Augsburg 5:0

Bissendorfer Panther - IVA Rhein-Main Patriots 0:2

TV Augsburg - Ahauser SV 3:6

IVA Rhein-Main Patriots - IHC Atting 1:0

Bissendorfer Panther - TV Augsburg 3:3

Crefelder SC - Ahauser SV 5:2

IHC Atting - Bissendorfer Panther 4:0

Finalrunde:

TV Augsburg - Bissendorfer Panther 5:0 (Spiel um Platz 5)

IVA Rhein-Main Patriots - IHC Atting 3:4 (Spiel um Platz 3)

Crefelder SC - Ahauser SV 5:3 (Finale)