CSC erwartet Oberhausen zum Duell der AufsteigerZweite Mannschaft trifft auf Absteiger Uedesheim

CSC erwartet Oberhausen zum Duell der AufsteigerCSC erwartet Oberhausen zum Duell der Aufsteiger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun kommt es gleich am zweiten Spieltag der Bundesliga zu einem kleinen Spitzenspiel der beiden Aufstiegs-Play-off-Finalisten der Vorsaison. Beide Teams haben sich verstärkt und spielen attraktives offensiv Hockey. Während bei den Bears die Neuen bereits eine Duftmarke setzen konnten und die jungen Alten wie gewohnt treffsicher agierten, musste Oberhausen im Spiel gegen Kaarst noch auf ein paar Spieler verzichten. Dies wird wohl am Samstag um 18 Uhr in der Pflugbeil-Arena in Oberhausen anders sein. 

Bei den Bears werden Jan Lankes und Marius Zimmermann fehlen. Ansonsten stehen den Coaches Fabian Peelen und Roman Tellers alle Spieler zur Verfügung. Es wird also einen sehr interessanten Schlagabtausch zwischen den Miners und den Bears geben. Im vergangenen Jahr konnten die Bears in Oberhausen in drei Spielen keine Punkte einfahren, während die Heimspiele zugunsten der Bears ausgingen. Dies wollen die Skating Bears nun ändern, während die Miners sicherlich ihren Heimnimbus gegen Krefeld wahren wollen.

In der 2. Bundesliga Nord steht für den Crefelder SC II das erste Spiel an. Gegner ist der Bundesliga-Absteiger Uedesheim Chiefs. Diese haben nach dem Abstieg einen großen Umbruch vollzogen. Allein vier Spieler gingen zu den Skating Bears, davon die beiden Heimkehrer Brandon Bernhardt und Andre Kammen, die das Zweitliga-Team der Bears verstärken. Weitere Spieler wechselten in die umliegenden Städte Köln, Kaarst und Duisburg. Dennoch bringen die Chiefs eine schlagkräftige Truppe aus Routiniers und jungen Spielern aufs Parkett. Strukturell ist das Team der Skating Bears ähnlich aufgestellt. Einige junge Spieler werden von einigen sehr starken ehemaligen Nationalspielern unterstützt, unter anderem Dennis Holthausen, Patrick Komor, Sebastian Eloo und Mark Räder. Trainer Dennis Wilson hat hier ein sehr homogenes Team zusammengestellt, das mit viel Elan bei der Sache ist. Das Spiel der 2. Bundesliga Nord findet am Samstagabend um 19 Uhr in der Horkesgath-Arena statt.