Crefelder Skating Bears: SIEG!

Mit Vollgas in die PauseMit Vollgas in die Pause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bärenstark startet der Aufsteiger Skating Bears in die 1.

Bundesiga

Nord. Mit einem 6:4 Sieg(2:0/2:2/2.2) schickt das von Trainergespann

James Dreseler und Sascha Lorenz glänzend eingestellte Team die Essener

Moskitos geschlagen zurück in die Ruhrmetropole. "Wir haben von Anfang

an den Gegner unter Druck gesetzt und die Tore förmlich erzwungen. Ein

jeder war hochmotiviert. Wir wussten, dass In der Bundesliga deutlich

schneller gespielt wird und sind glücklich, dass wir mithalten können,"

bilanziert Kapitän Nicolas Rütten Spiel und Stimmung seiner Mannschaft.

In der Tat waren es die Krefelder, die den Gegner vor den Augen von

Bundestrainer Manni Schmitz von der ersten Minute an mit blitzschenllem

Kombiationsspiel unter Druck setzten. Das vielumjubelte 1:0 markierte

Kapitän Nikolas Rütten auf Zuspiel von Tim Bothe in der 5. Spielminute.

Keven Schmitz (7. Minute) und Tim Bothe (18. Minute), beide auf Zuspiel

von Harald Holthausen, markierten den 3:0 Pausenstand. Nach dem 4:0

durch Michael Reinberg durch intelligentes Zuspiel von Sebastian Eloo

sah es schon nach einem Kantersieg der Bären aus. Doch dann wurde man

unkonzentriert und leistete sich unnötige Strafzeiten. In Unterzahl

kamen die Moskitos auf 2:4 heran.

Michael Reinberg erzielte auf Vorlage von Kapitän Nicolas Rütten in der

45. Minute das 5:2. Nachdem die Essener wiederum den Anschlusstreffer

erzielen konnten, wurde es eng auf der Strafbank der Krefelder. Mehrere

2-Minuten-Strafen führten zu längerem Unterzahlspiel. Und als Dennis

Keller nach einem unnötigen Foulspiel für 5 Minuten die Bank drücken

musste, stand die Bears Abwehr gehörig unter Druck. Doch der sichere

Goalie Christian Kramer parierte unzählige Schüsse der Essener

hervorragend. Mit einem verdeckten Schuss zum 6:2 in der 57. Minute

erlöste Jens Meinhardt die gut 250 Zuschauer in der Horkesgath-Halle.

Auch ein letztes Tor der Moskitos konnte an dem erfolgreichen Einstand

der Skating Bears in Liga 1 nicht mehr ändern.