Crefelder SC unterliegt den Samurai IserlohnKeine Punkte im Sauerland

Crefeld scCrefeld sc
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor wenigen Wochen – noch im Pokal – eine erfolgreiche Reise für die Bären. Doch die Begegnung begann schlechter aus Krefelder Sicht. Schnell lag das Team 1:3 zurück, egalisierte dies aber bis zur ersten Pause und führte nach 30 Minuten gar mit 6:3 in der Ferne. Undiszipliniertheit und konsequente Sauerländer erzielten aber noch im zweiten Drittel fünf Treffer und gingen mit einem 8:6 ins letzte Drittel. Im letzten Spielabschnitt trafen die Samurais weiter, während Krefeld nichts mehr auf die Anzeigetafel brachte. Das 11:6 für Iserlohn war im Endeffekt auch in der Höhe, der konsequenten Sauerländer Leistung wegen, verdient. „20 Minuten unsere Leistung abzurufen, reicht weder gegen Iserlohn noch gegen irgendein anderes Team in dieser Liga“ urteilte Trainer Fabian Peelen.

Weiter geht es für die Bears zu Hause am kommenden Samstag im Pokal mit einem Derby gegen die Crash Eagles aus Kaarst.

Tore für Krefeld: D. Diem, M. Hellwig, N. Kleindienst, M. Meyer, C. Preiß, D. Schopp.